» Star-Verteidiger spielt zurzeit in der KHL in Russland

Das bittere Aus der Eisbären im Viertelfinale der DEL ist Vergangenheit. Der EHC richtet die Augen in die Zukunft und auf einen neuen Angriff auf den Titel. Manager Peter John Lee nutzt die WM auch zur Sichtung von Neuzugängen. Im Fokus steht wie berichtet der deutsche Nationalspieler Justin Krueger, Sohn des ehemaligen Schweizer Nationaltrainers Ralph Krueger, der in Nordamerika an der Cornell University spielt. Zudem wurde laut der Fachzeitung "Eishockey News" Top-Verteidiger Deron Quint vom KHL-Klub Neftechimik Nischnekamsk auf die Free-Agent-Liste gesetzt und kann sich damit einen neuen Klub suchen. Feiert der Meister-Eisbär bald sein Comeback in Berlin? Lee: "Deron darf vorerst nur mit russischen Teams aus der KHL verhandeln, ist und bleibt aber sicher ein interessanter Mann." Übrigens: Die Bären werden die Kooperation mit FASS fortsetzen. Chris Lee wird weiter als Chef-Coach des Oberligisten verantwortlich sein. Quelle: Ronald Toplak für den Berliner Kurier

Zurück