» Marcel nach Kanada

Ein 22-Jähriger schickt sich an, den Namen Müller auch im Eishockey zum Synonym für einen Top-Stürmer zu machen: Marcel Müller. Der Nationalspieler wechselt zu den Toronto Maple Leafs, ist der erste waschechte Berliner, der einen Vertrag in der NHL bekommt. Bei Torsten Kienass, Dominik Bielke und Sebastian Stefaniszin hatten bzw. haben sich NHL-Klubs nur die Rechte gesichert. Müller in der besten Liga der Welt ? ein Eis-Märchen. "Ein Traum", sagt der Eis-Bomber. Der Meister-Eisbär, der seit 2007 für Köln spielt, entspringt einer Puck-Familie. Papa Michael war unter anderem für den Schlittschuh-Club und die Preussen aktiv, der kleine Bruder Leroy (14) jagt beim EHC-Kooperationspartner FASS dem Puck nach. Aber ab jetzt heißt es: Berlin müllert sich in die NHL. Quelle: Ronald Toplak für den Berliner Kurier vom 16.07.10

von Fass Berlin

Zurück