» Aus dem Norden ...

Es verspricht eine interessante aber auch schwere Regionalliga Saison für die Heidschnucken zu werden. Am Samstag Nachmittag beschloss die Ligenversammlung der potenziellen Regionalliga-Teams den Modus für die kommende Spielzeit. Wie sich schon im Vorfeld abzeichnete wird die Regionalliga Nord um mehrere Teams aufgestockt. Neu dabei sind die Mannschaften von den Wedemark Scorpions, dem Rostocker EC sowie den "Weser Stars" aus Bremen/Bremerhaven. Ebenfalls neu werden aller Voraussicht nach die Teams aus Salzgitter und den Crocodiles Hamburg an den Start gehen. Salzgitter und die Hamburg Crocodiles haben allerdings noch Bedenkzeit um interne Angelegenheiten zu klären. Folgende Teams werden nun aller Voraussicht nach die Regionalliga Nord 2009 / 2010 bilden: - EHC Timmendorfer Strand 06 - Rostocker EC - Hamburger SV - Crocodiles Hamburg - Adendorfer EC - EC Wedemark Scorpions - Langenhagen Jets - EC Hannover Pferdeturm Towers - ESC Braunlage "Harzer Wölfe" - EHC Salzgitter - Weser Stars (SG Bremen/Bremerhaven) Gespielt wird diese Saison ab dem 04. September in einer Einfachrunde. Die besten sechs Teams werden eine interne Meisterrunde ausspielen. Die letzten fünf Teams der Hauptrunde spielen untereinander den Absteiger in die Verbandsliga aus. Im Anschluss an die Meisterrunde wird als Saisonhighlight noch eine Play-off Runde stattfinden. In welchem Umfang dies geschieht, wird in den nächsten Tagen von der Ligenleitung zusammen mit dem NRW-Verband besprochen. "Hier wurde unter Beachtung des Amateursports ein toller Modus aufgestellt bei dem man nicht mehr, wie noch in der letzten Saison, teilweise sechsmal gegen das gleiche Team antreten muss. ", so AEC-Vertreter Finn Sonntag nach der Ligentagung in Hannover. Des Weiteren beschloss die Ligenversammlung eine Reduzierung der Ausländerstellen in den Mannschaften auf zwei Transferkartenpflichtige Spieler. Quelle: Adendorfer EC

Zurück