» Beim ERV Chemnitz 07 Wild Boys wurde ein Wirtschaftsrat installiert

"Wir glauben an die Zukunft des ERV Chemnitz und insbesondere an das Aushängeschild den Wild Boys", so Jörg Pille, inoffizieller Sprecher des neuen "Rates der 3". Und: "Die Wild Boys haben die besten Voraussetzungen in den nächsten Jahren Außergewöhnliches zu erreichen, im ersten mittelfristigen Schritt in die Oberliga und im Bereich der Nachwuchsarbeit zum Zentrum in Sachsen zu werden. Wir wollen mit unserem Engagement im Wirtschaftsrat somit ein Zeichen setzen." Der installierte Wirtschaftsrat soll eine Art "kostenlose Unternehmensberatung" für den Regionalligisten sein. Doch der Hintergrund ist ernsthafter: Mit diesem Wirtschaftsrat soll eine Professionalisierung im Management beim ERV Chemnitz einsetzen. "Wirtschaftsräte gewinnen und verlieren keine Spiele und schießen auch keine Tore", meint Klaus Meyer, ebenfalls Mitglied des Wirtschaftsbeirates, "aber dieser kann und wird eine Lobby in Politik und Wirtschaft schaffen und insbesondere für die finanzielle Stabilität des Vereines sorgen." Die Persönlichkeiten, die sich ab sofort mit intensiv um die wirtschaftlichen Dinge des Vereines kümmern werden, wollen aber "keine Dekoration" sein. Das machte Johannes Beck, drittes Mitglied des Triumvirates, sehr deutlich. Klaus Meyer, der "Finanz ? und Beratungsfachmann" des Wirtschaftsrates, betonte " Alles, was den ERV Chemnitz künftig betrifft müsse finanzierbar sein und bleiben." Die Mitglieder des Wirtschaftsrates: Johannes Beck (Verkaufsleiter , Braustolz ); Klaus Meyer ( unabhängiger Unternehmensberater); Jörg Pille ( Geschäftsführer , Cigarrencontor ) Quelle: ERV Chemnitz

Zurück