» Aus dem Norden ...

Verteidiger Reiko Berblinger und Stürmer Karl-Arne Reiffen werden auch in der kommenden Regionalliga-Saison 2009/2010 im Trikot der Wedemark Scorpions auflaufen. Reiffen gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den Top-Scorern des Teams, ebenso wie er im Inline-Hockey mit den Bissendorfer Panthern Erfolge feierte. Auch Verteidiger und Blueliner Reiko Berblinger gehört mit seiner höherklassigen Erfahrung, die von der Oberliga bis in die DEL reicht, zu den Leistungsträgern und Schlüsselspielern des Teams. Beide sind dazu auch noch echte Wedemärker Eigengewächse, damit bleiben die Wedemark Scorpions ihrer Tradition treu, die besten Spieler aus der Region im Kader zu haben. (...) Quelle: icehockeypage Und noch eine Meldung vom 24.05. zum Kader der Wedemark Scorpions: Wedemark Scorpions setzen weiter auf die Jugend - Erstmals Brüderduo Marek gemeinsam im Team (...) Der Kader der neuen Saison formt sich auch bereits und der Verein kann mit Tim Marek den ersten Neuzugang vermelden. Damit haben die Wedemark Scorpions zwei Brüder im Kader, denn Tim ist der vier Jahre jüngere Bruder von U-23-Stürmer Robin Marek. Tim ist mit seinen 16 Jahren ein echtes Talent, spielt in der Verteidigung und seine Spezialität sind Schüsse von der blauen Linie, er ist also ein Blueliner. Beide Brüder haben seinerzeit beim ESC Wedemark mit dem Eishockey angefangen und spielten dann bei den Hannover Indians in der Jugend-bzw. Juniorenbundesliga, bevor sie nun ab kommender Saison gemeinsam bei den Wedemark Scorpions auflaufen werden. Tim spielt mit der Rückennummer #37, während Robin wie in der Vergangenheit mit der #72 auflaufen wird. Quelle: Wedemark Scorpions

Zurück