» ECC Preussen steigt nicht in Oberliga auf

Mit dem Wechsel in die dritthöchste Spielklasse wird es aber trotzdem nichts für die Charlottenburger. "Bedingung wäre ein Mietvertrag für eine Halle, aber den können wir nicht vorweisen", sagt Vizepräsident Thomas Leonhardt. Wann man über einen Mietvertrag verfügen könne, sei derzeit nicht absehbar. Der Grund: Das Hin und Her um den Abriss der Deutschlandhalle, bisherige Spielstätte des ECC, und den Bau einer Ausweichhalle in Wedding findet kein Ende. "Wir können nichts planen, das kann man niemandem zumuten", so Leonhardt. Um den finanziellen Aufwand in Grenzen zu halten, wollen die Preussen daher weiter in der Regionalliga Ost antreten. Quelle: Berliner Morgenpost

Zurück