» Regionalliga mit Doppelrunde?

Bei 11 Teams wäre eine Einfachrunde mit anschließender Teilung in eine Meisterschafts- und eine Qualifikationsrunde gespielt worden. Für den Fall jedoch, dass mit weniger als 11 Teams gespielt wird, hatte die Ligakonferenz eine Doppelrunde vereinbart. Das würde 36 Spiele (2 Hin- und Rückspiele für jeden Gegner) pro Team bedeuten. Einige Teams hatten bereits angedeutet, unter diesen Bedingungen ihre Teilnahme an der Regionalliga Ost nochmals zu überdenken und höchstens 28 Spiele austragen zu wollen. Darunter waren auch die Dresdner Eislöwen. Die nächsten Tage bis zum Meldeschluss am 22. Juli werden zeigen, wie viele Mannschaften und Spielgemein­schaften letztlich starten werden. Mit 8 Mannschaften in Doppelrunde wären nämlich die 28 Spiele erreicht ... Quelle: Dresdener Eislöwen

Zurück