» FASS trauert um Michael Aicher

Im Alter von nur 59 Jahren verstarb Michael Aicher völlig unerwartet in der Nacht zum 11.07.2009. Der Vater von Lucien, Kapitän der Regionalligamannschaft, und Marcel, auch langjähriger FASS Spieler, war seinen Söhnen bei ihrem Wechsel zu den Akademikern gefolgt und hat den Verein seitdem tatkräftig unterstützt. Seit 1999 war er als Punktrichter tätig, unter anderem verantwortlich dafür, das Geschehen auf dem Eis zu protokollieren. Die Spiele, bei denen Michael Aicher nicht anwesend sein konnte, lassen sich dabei an einer Hand abzählen. Auch sonst war er stets bereit einzuspringen, wenn einmal Not am Mann war; so fuhr er beispielsweise auch zu einigen Termintagungen mit. FASS Berlin verliert einen treuen und engagierten Helfer, einen ruhigen, immer zuverlässigen und bei allen beliebten Menschen. "Nur wer vergessen wird, ist wirklich tot." - Wir werden Michael Aicher nicht vergessen, sondern immer in guter Erinnerung behalten. Seiner Frau, seinen beiden Söhnen Lucien und Marcel sowie der ganzen Familie möchten wir unser aufrichtiges Beleid und unsere tiefempfundene Anteilnahme aussprechen und wünschen ihnen die Kraft, diesen Schicksalsschlag zu bewältigen. Die Beisetzung findet am Montag, 10. August um 12:15 Uhr auf dem Parkfriedhof Lichterfelde, Thuner Platz, statt

Zurück