» Aus dem Norden ...

Adendorfer EC gegen den EC Wedemark Scorpions ? so heißt die erste Partie der Heidschnucken in der kommenden Saison. Am Freitag den 18. September, um 19.30 Uhr testet der AEC seine Leistungsfähigkeit und erhält so gegen den Aufsteiger aus Mellendorf gleich eine echte Standortbestimmung. ?Gegen Wedemark haben wir uns in der Vergangenheit immer schwer getan und auch bittere Niederlagen einstecken müssen. Auch wenn Wedemark in dieser Saison Aufsteiger ist darf man sie nicht unterschätzen, da sie wie schon in den letzten Jahren wieder ein klasse Team zusammen bekommen werden?, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag. Klarer Vorteil für Wedemark: Im Gegensatz zum AEC, der bis zu diesem ersten Test lediglich vier Trainings-Eiszeiten zur Verfügung hat, steht Wedemark zu dem Zeitpunkt schon seit fünf Wochen auf dem Eis. ?Wedemark ist für mich ein Kandidat auf einen Meisterrundenplatz. Gerade aus diesem Grund ist Wedemark ein wichtiger Testspiel-Gegner?, so Sonntag, der die Favoritenrolle so nach Mellendorf reicht. Ähnlich Äußerungen kommen auch aus der Wedemark und von dort werden die Komplimente gleich wieder zurück gegeben. ?Adendorf gehört stets zu den besten Teams der Liga, deshalb ist ein Test gegen solch eine Mannschaft wichtig um unseren Standort in der Liga vorab bestimmen zu können?, so Wedemarks 2. Vorsitzender Udo Marek in Vorfreude auf diesen Test. Die Heidschnucken Fans können sich also auf eine tolle Saisoneröffnung in Adendorf freuen und bereits am nächsten Tag ihr Team das erste Mal in der neuen Saison Auswärts begleiten. Das Rückspiel findet dann am Samstag den 19. September in Mellendorf statt. Quelle: Adendorfer EC

Zurück