» Eispiraten und Wölfe kooperieren

Vorige Woche unterzeichneten die Verantwortlichen der Eispiraten Crimmitschau GmbH und des EHV Schönheide 09 e.V. einen entsprechenden Kooperationsvertrag, wonach aus dem Zweitligateam der Eispiraten insgesamt sechs Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet werden und kommende Saison auch für die Wölfe auflaufen können. Namentlich handelt es sich dabei um Torhüter Marcus Werner, die Verteidiger Marcus Löffler und Eric Wunderlich, sowie die Stürmer Robby Hein und die Zwillingsbrüder Hannes und Georg Albrecht. Alle Spieler sind junge, hoffnungsvolle Talente und erhielten sicher nicht ohne Grund einen Vertrag in Crimmitschau. Um sich für einen Stammplatz im Zweitligateam anzubieten und die notwendige Spielpraxis zu sammeln, eignen sich die diesjährige, qualitativ starke Regionalliga Ost und ein sicher wieder engagiertes Wölfeteam bestens. Die Kooperation zwischen Crimmitschau und Schönheide gibt es mit kleineren Unterbrechungen schon seit mehreren Jahren. Ehemalige ETC- Spieler wie bspw. Stefan Steinbock, Ralf Kösling, Michael Maaß oder Holger Mix wechselten vom Sahnpark ins Erzgebirge und sorgten mit dafür, dass sich Schönheide in der vierthöchsten Spielklasse etablieren konnte und wurden schnell zu Publikumslieblingen. Auch in den letzten fünf Jahren war das Mannschaftsbild durch viele Spieler aus der Crimmitschauer Kaderschmiede geprägt. Letzte Saison standen insgesamt zwölf ehemalige Eispiraten in Schönheide auf dem Eis und aktuell tragen mit Oliver Granert, Sebastian Modes, Christian Heumann, Christian Müller, Matthias Krehl und Sebastian Wolf noch immer sechs einstige ETC-ler das Wölfetrikot. Durch die guten Voraussetzungen und die Nachwuchsarbeit in Crimmitschau profitiert auch der Eishockeysport in Schönheide. Die Verantwortlichen beider Vereine werden sicher auch über den Seniorenbereich hinaus in Zukunft gute Partner darstellen, um ihre hoffnungsvollen Nachwuchstalente in der Region zu halten und zu fördern. Deshalb hat sich der Stammverein ETC Crimmitschau ebenfalls dazu entschieden, mit Patrick Preiß, Maurice Voigt, Christopher Schimming, Philipp Methner, Dustin Hered und Alexander Bessel sechs weitere Juniorenspieler aus dem Bundesligateam mittels Doppellizenz für Schönheide zu melden, damit die ?Jungen Wilden? im Seniorenbereich erste Erfahrungen sammeln können, was für ihre Weiterentwicklung sicher von Vorteil ist. Für talentierte Nachwuchsspieler aller Altersbereiche in Schönheide ergibt sich daraus auch die Möglichkeit, nach Crimmitschau zu wechseln, um dort in einer der Nachwuchsmannschaften auf Bundesliganiveau bzw. auch der Ostdeutschen Meisterschaft in der Meldeklasse 1 zu spielen. Quelle: EHV Schönheide

Zurück