» Zwei Neue für die Wölfe

Nachdem elf Spieler aus der vergangenen Spielzeit ihre Verträge verlängert haben und der Kooperationsvertrag mit den Eispiraten Crimmitschau geschlossen wurde, folgten in dieser Woche noch zwei weitere Neuzugänge für die Schönheider Wölfe. Zur offiziellen Saisoneröffnung und Mannschaftsvorstellung am gestrigen Samstag, kamen über 400 Fans und Gäste auf den Schönheider Fuchsstein, um das neue Wölfeteam zu sehen. Gespannt waren natürlich Alle, welche Namen sich hinter den angekündigten Neuverpflichtungen verbergen. Dabei ist es den Wölfen gelungen, zwei Spieler nach Schönheide zu holen, welche eigentlich schon letztes Jahr ganz weit oben auf der Wunschliste standen. Der 22-jährige Stürmer Martin Vojcak wechselt von den Hügelsheim Hornets zum EHV Schönheide 09. Martin Vojcak spielte in seinem Heimatland Tschechien unter anderem beim Extraligisten HC Chemopetrol Litvinov und beim Zweitligisten SK HC Baník Most, bevor es ihn das erste Mal nach Deutschland verschlug. Für die Rostocker Piranhas ging der Deutsch-Tschechische Stürmer von 2006 bis 2008 sowohl in der Regional- als auch in der Oberliga auf Torejagd und kam in seiner ersten Saison an der Ostseeküste in 43 Spielen auf 47 Scorerpunkte. Letzte Saison erreichte er mit den Hügelsheim Hornets die Qualifikation für die Teilnahme an der Oberliga und erzielte in nur 25 Spielen beeindruckende 54 Scorerpunkte. Bei den Wölfen wird er mit der Nummer 69 auflaufen und hoffentlich ähnlich erfolgreich sein. Mit reichlich Erfahrung und Routine ausgestattet, wechselt zudem der Deutsch-Tschechische Verteidiger Pavel Weiss von den Höchstadt Alligators zum EHV Schönheide 09. Pavel Weiss feierte erst kürzlich seinen 40. Geburtstag und wird, trotz seines vermeintlich ?hohen? Eishockeyalters, das Wölfeteam ganz sicher verstärken. Der in Most (Tschechien) geborene Defensivspezialist spielte vor seiner Deutschlandkarriere für den tschechischen Extraligisten HC Chemopetrol Litvinov und war mit 18 Jahren Nationalspieler im Juniorenteam seines Heimatlandes. In Deutschland ging er unter anderem für die Adler Mannheim, Herner EG, Eispiraten Crimmitschau, Dresden Eislöwen, Rostocker Piranhas, Saale Bulls Halle und zuletzt für die Höchstadt Alligators auf Puckjagd. Seine erfolgreichste Zeit in Deutschland erlebte er von 1999 bis 2003 (202 Spiele, 54 Tore, 81 Assists) im Trikot des ETC Crimmitschau, wo er 2001 mit den Eispiraten den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte und zum Publikumsliebling avancierte. Quelle: EHV Schönheide

Zurück