» Akademiker für Ligaauftakt gerüstet

Am Samstag empfangen die Akademiker die Mannschaft des ERV Chemnitz 07 und am Sonntag muss das Team bei den Jonsdorfer Falken im Zittauer Gebirge antreten. Gegen die Wild Boys aus Chemnitz hat es in der vergangenen Saison immer wieder spannende und stimmungsvolle Aufeinandertreffen gegeben. Zum Saisonende besiegten die Akademiker die ?Wilden Jungs? mit 4:0 in der heimischen Eissporthalle Küchwald. Mit Klemens Kohlstrunk (Iserlohn), Thorsten Fischer (Mannheim), Björn Schenkel, Markus Maaßen, Mike Losch, Julius Michel, Roy Engler (alle Schönheide) und dem Tschechen Ales Dvorak haben die Wild Boys mächtig aufgerüstet. Trainiert wird das Team vom Ex-Nationalspieler ?Mannix? Wolf. Als Saisonziel wurde eine Platzierung von 3 bis 6 angegeben. ?Wir dürfen jedoch nicht den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen?, so Coach Chris Lee. ?Wir wollen da weiter machen, wo wir im letzten Drittel gegen Halle im Pokalspiel aufgehört haben. Ich fordere von meinen Spielern so viel Einsatz, damit wir die ersten Punkte einfahren können.? Am Sonntag müssen die Weddinger ins Zittauer Gebirge zu den Jonsdorfer Falken reisen. Unterschätzt wird das Team von Jaroslav Stastny nicht. ?Das wird ein harter Brocken", ist sich Mannschaftsleiter Peter Wagenfeldt sicher. Beim favorisierten Leipziger Team gab es zum Ligaauftakt mit 1:8 zwar die erwartete Niederlage, aber gegen unseren Lokalkonkurrenten und amtierenden Meister der Regionalliga Ost aus Charlottenburg waren die Falken in der Sparkassen Arena nach Penaltyschießen siegreich. Bis auf Daniel Kuch, Roman Gries und Benjamin Dierksen kann Trainer Chris Lee auf seinen gesamten Kader setzen. Auch die beiden Förderlizenzspieler Jari Pietsch und Benjamin Hüfner, die beide am Dienstag im Pokalspiel gegen die U20-Nationalmannschaft die Dresdener Eislöwen verstärkten, werden am Wochenende wieder für die Akademiker am Puck sein.

Zurück