» Wild Boys wollen endlich einen Dreier

Der derzeitige Tabellenfünfte aus Berlin-Wedding möchte jedoch beweisen das man nach einer völlig verunglückten Saison 2008/09 wieder zurück in die Spur gefunden hat. Im Vorjahr noch abgeschlagenes Schlusslicht der Liga wurde, nicht zuletzt durch die Kooperation mit den Eisbären Berlin, eine schlagfertige Truppe zusammen gestellt, die man mehr als ernst nehmen muss. Neu-Trainer Chris Lee, der ebenfalls von den Eisbären kam, konnte durch seine Kontakte gleich zu Saisonbeginn 14 Spieler des ehemaligen Oberligisten Eisbären Juniors mitbringen. Aber schon im Monat November wurde mit den Stürmern Vincent Schlenker und Sebastian Uvira sowie dem Verteidiger Roberto Geiseler noch drei weitere Spieler ins Team genommen, die bei Bedarf das Trikot der Akademiker tragen. Die drei jungen Talente zählen im DNL-Team der Eisbären Juniors stets zu den Aktivposten und dürften echte Verstärkungen sein. Dennoch hat das Spiel in Berlin gezeigt, dass auch diese Mannschaft schlagbar ist. Eine ganz wichtige Voraussetzung für einen Erfolg der Wild Boys ist aber, dass man endlich aus den vorhandenen Chancen die nötigen Treffer erzielt und das wie inzwischen gewohnt die Fans wieder voll hinter der Mannschaft stehen. Quelle: ERV Chemnitz

Zurück