» Hartes Wochenende

Die Akademiker treffen zum vierten und damit letzten Mal in dieser Saison auf die Schönheider Wölfe. Das letzte Spiel gegen das Team aus dem Erzgebirge ist noch gar nicht lange her, denn erst vergangenen Samstag standen sich beide Teams in Schönheide gegenüber. Zwar gewannen die Wölfe das Spiel mit 10:7, doch aufgrund eines ganz starken letzten Drittels konnte sich das Team von FASS Coach Chris Lee für das schwache erste Drittel rehabilitieren. Heute kann gegen den direkten Tabellennachbarn der für die Abschlusstabelle wichtige direkte Vergleich für unser Team gesichert werden, denn die ersten beiden Partien gewannen die Akademiker mit 8:5 und 7:5. Schon mit einem Punkt im heutigen Spiel wäre dahingehend die Entscheidung gefallen. Diese letzte Niederlage der Akademiker gegen die Wölfe ist aber auch eine besondere Motivation für das Team von FASS-Coach Chris Lee. Nach dem 7:10 sind die Jungs heiß auf die Revanche. Ein Erfolg könnte das Team übrigens auch in der Tabelle wieder vor die Schönheider bringen. Interessant ist auch, dass beide Teams an diesem Wochenende Gegner der Black Dragons Erfurt sind. Am Samstag empfangen die Wölfe die Black Dragons im Wolfsbau und am Sonntag müssen die Weddinger ebenfalls ein letztes Mal in Erfurt ran. Mit zwei Siegen hätte das Team von Chris Lee dann auch wieder Anschluss an die vorderen Tabellenplätze. Aber trotz aller guten Aussichten muss zunächst die erste Aufgabe bewältigt werden und das wird mit Sicherheit kein Selbstläufer. Denn der 8:5-Erfolg aus dem ersten Heimspiel war ein hartes Stück Arbeit. Zum Kader: Benjamin Hüfner und Jari Pietsch sind an diesem Wochenende beim U20-Turnier in Norrköping/SWE im Nationaltrikot am Puck und vertreten dort die Akademiker. Fabio Patrzek fällt mit einer Schulterverletzung aus. Ebenso André Winkler. Daniel Kruggel ist noch angeschlagen. Sein Einsatz ist noch fraglich. Leider stehen wegen DEB-Nachwuchslehrgängen die DNL-Spieler nicht zur Verfügung. Wieder zurück im Team sind Jörn Kugler, Daniel Kuch und Rumid Masche.

Zurück