» Die Play Off in der Sachsenliga stehen an

Bereits am 09. Januar schloss das Team mit 15 Punkten die Vorrunde ab und musste fünf Wochen lang hoffen und auch hilflos zuschauen, dass es doch noch etwas mit den Play Off-Spielen wird. Schließlich konnten zu dem Zeitpunkt noch Bad Muskau und die Dresden Devils aus eigener Kraft auf den vierten Platz springen. Dass doch alles glatt ging, ist natürlich auch der Schützenhilfe des ESC 07 Berlin zu verdanken, die den hartnäckigsten Verfolger, die Dresden Devils, zweimal schlugen. Es war aber nicht nur die Schützenhilfe der Cluberer, denn schließlich konnten die Paulick-Boys als einziges Team der Liga dem Tabellenführer ESC Dresden eine Niederlage beibringen und, nunmehr als Play Off-Teilnehmer, neben Dresden die Ib aus Leipzig zweimal bezwingen. Und die sechs Punkte, die man an den ESC 07 abgab, kann man ja auch ein wenig als "Unterstützung" für deren zweiten Platz verstehen, obwohl beide Teams nicht wussten, dass es so kommt. Denn zwei Berliner Teams in den Play Off dieser Liga ist sicherlich eine Überraschung, mit der nicht jeder gerechnet hat. Aber wie geht es nun weiter? Der Erste, also Dresden, muss gegen den Vierten ran und das ist die Mannschaft von Trainer Alexander Paulick. Der ESC 07 hat den SV Fortuna Leipzig vor der Brust. Gespielt wird im Modus Best-of-three; die besserplatzierten Teams genießen, falls es erforderlich wird, zweimal Heimrecht. Die Termine stehen noch nicht fest, aber laut Mannschaftsleiter Thomas Reinhardt wurden bereits erste Gespräche mit dem ESC Dresden geführt und dabei auch einige Termine in die engere Wahl genommen. All zuviel Zeit bleibt aber nicht, denn bis zum 08. März sollte alles abgeschlossen sein. So lautet zumindest die Ansetzung. Aber letztlich darf dabei auch die Spielstättensituation in Berlin nicht vergessen werden, die insbesondere am vergangenen Wochenende gezeigt hat, was passiert, wenn auf dem einen Hallendach zuviel Schnee liegt und auf einer anderen Fläche zu heftig trainiert oder gespielt wird. Zu den Ansetzungen geht es hier.

Zurück