» Auf nach Dresden

Die Play Off hat das Team um Trainer Alexander Paulick erreicht. Mit Glück, zugegeben. Es war aber nicht nur Glück, es waren ja auch teilweise sehr gute Spiele, die die Mannschaft abgeliefert hat. Schließlich konnte man in der Vorrunde als einziges Team der Liga den ESC Dresden bezwingen (5:4 n. P.) und den Tabellendritten Leipzig sogar zweimal schlagen. Da waren aber auch die anderen Spiele, wo die Mannschaft teilweise heftige und auch unnötige Niederlagen mitnehmen musste. Das ist aber, um es mit der derzeitigen Wetterlage zu halten, Schnee von gestern. An guten Tagen ist bei dieser Mannschaft eben alles drin, an schlechten nichts. In den Play Off geht es aber nur um ?Hopp oder Topp? und wie jedes Spiel geht auch dieses erste Halbfinale gegen die Ib der Eislöwen bei 0:0 los. Die Favoritenrolle liegt bei den Elbestädtern und wer mit dem Druck besser umgehen kann, wird wohl auch besser spielen. Aber Druck hat die Mannschaft von ?Alex? Paulick nicht und das ist die Chance, denn sie hat schon mehr erreicht, als von ihr erwartet wurde. Oder wie formulierte es Mannschaftsleiter Thomas Reinhardt so treffend: ?Warum sollte ich sagen ?Wir wollen da verlieren.??? Und noch ein Hinweis für die Fans von FASS Berlin und natürlich auch alle anderen Eishockeyfans: Das Spiel gibt es ab ca. 16.00 Uhr im Live-Ticker der Regionalligamannschaft. Zu den Ansetzungen und Ergebnissen in den Play Off geht es hier.

Zurück