» Nur noch zwei ...

Hart und geradezu niederschmetternd für die Fans und Spieler ist die derzeitige Situation der Leipziger. In der Liga haben sie alle Spiele gewonnen. Das Torverhältnis ist rekordverdächtig. Trotzdem ist diese Meisterschaft für die Blue Lions Leipzig nicht viel wert, denn in den Köpfen aller wird nur ein Wort hängen bleiben: Insolvenz. Der Eishockeysport hat in der Messestadt Leipzig einen enormen Rückschlag erlitten. Hoffentlich nicht irreparabel. Mit zwei Fanbussen als Unterstützung ist schon seit Jahren keine Auswärtsmannschaft unterhalb der DEL in Berlin aufgetaucht. Unabhängig von der Gesamtsituation möchte die Regionalligamannschaft des F.A.S.S. e. V. Berlin auch ihren Respekt gegenüber der Treue der Fans zu den Blue Lions zum Ausdruck bringen. Herzlich willkommen und hoffentlich sehen wir uns auch in der nächsten Saison wieder. Der Kader der Akademiker wird mit der Besetzung aus dem Spiel in Halle nahezu identisch sein. Wenn die Mannschaft dann auch noch so auftritt wie in der Saale-Stadt, werden die Fans ein schnelles und ereignisreiches Spiel zu sehen bekommen. Die Blue Lions werden sicherlich ungeschlagen bleiben wollen, was der Partie einen zusätzlichen Anreiz verleiht. Und wenn gegen 17.15 Uhr die Schlusssirene ertönt, wird ein sportlicher Sieger feststehen. Was danach passiert, steht auf einem ganz anderen Blatt. Ob und wie es dann in Leipzig weiter geht, ist nur ein Thema davon, denn die neue Saison wirft schon jetzt ihre Schatten voraus.

Zurück