» Eiskalt vor Ort: Es grünt so grün ...

Aber leider war es auch an diesem Montag so, dass sich gegenüber der Vorwoche bis auf das mittlerweile stark treibende Grün an den umstehenden Bäumen nichts verändert hat. Weiterhin ist es also sehr ruhig rund um das Gelände in der Glockenturmstr. 14. Gefunden haben wir aber eine Ausschreibung zu Dacharbeiten. ?Neubau einer Eissporthalle mit überdachter Außenfläche, Gewerk Zimmer- und Holzbauarbeiten? so der Titel der Ausschreibung mit der Vergabe-Nr.: 3905. ?Die Bekanntmachung beinhaltet das Gewerk Zimmerer- und Holzarbeiten für die Dachkonstruktion.?, heißt es da weiter. Es sollen also Teile der Dachkonstruktion fertig gestellt werden. Mitte Mai wird bekanntgegeben, wer diesen Auftrag ausführen soll. Als Ausführungstermin wurde in der Ausschreibung der Zeitraum 13.09.2010 ? 16.11.2010 angegeben. Dürfte aber nur klappen, wenn bis dahin die vorgesehenen Wände stehen. Wann diese Arbeiten beginnen, ist nicht bekannt. Bisher ist die erwartete Antwort aus dem Büro des Baustadtrats Charlottenburg-Wilmersdorf auf die Anfrage des Sportausschuss zum Thema P9 vom 01.04.2010 jedenfalls noch nicht eingegangen. Während von Bauarbeiten am P9 nichts zu sehen ist und Berlins Eissportler sich mit der ?adäquaten Ersatzlösung? Hangar 3 abfinden müssen, wird die Deutschlandhalle weiterhin dem freien Verfall preisgegeben. Also ganz ?Sportstadt Berlin?? Wann wird mit den Bauarbeiten begonnen? Wird überhaupt noch am Projekt ?Eissportanlage an der Glockenturmstraße? festgehalten? Wir wissen es nicht, aber wir bleiben dran an diesem Thema ? versprochen? Norbert Stramm für Radio Eiskalt

Zurück