» Adendorf - Tim Exner nicht der "böse Bube" - AEC wartet auf den Modus

Wurde von den Fans doch Verteidiger Tim Exner als der ?böse Bube? erkannt, so sprechen die Zahlen eine andere Sprache. Jan Krambeer ist es nun, der in der Zusammenfassung von Liga und Pokal diese zweifelhafte Ehre zugeteilt wurde. 150 Strafminuten sammelte Adendorfs Stürmer in der letzten Saison und holt sich damit sogar die Strafen- Krone der gesamten Regionalliga Nord. Tim Exner muss sich dagegen mit 138 Strafminuten mit dem zweiten Platz ?begnügen?. Insgesamt verfehlten die Heidschnucken in ihren 40 Pflichtspielen nur knapp die 1 000 Strafminuten Marke. Am Ende sammelte der Adendorfer EC in der Regionalliga und im Pokal zusammen 973 Strafminuten. Einen Wechsel gegenüber der Vorsaison gab es an der Spitze der Scorerpunkte. So rutschte Andrey Gorbenko vom ersten Platz (38 Punkte in 2008 / 09) auf Platz drei ab. Er erreichte in der abgelaufenen Saison 28 Punkte. Neuer Top- Scorer der Heidschnucken ist Kapitän Denny Böttger, der mit 23 Toren und 21 Assist auf 44 Punkte kam. Zweitplazierter wurde Leif Buckup, der 29 Punkte erreichte. Denny Böttger war im Übrigen der einzige Spieler, der alle Pflichtspiele für den AEC in der Saison 2009 / 10 bestritten hat. Bester Verteidiger beim AEC wurde Michael Kratz. Nach mehreren Jahren Eishockeypause erreichte Kratz in seinem Comeback- Jahr mit 3 Tore und 9 Vorlagen ganze 12 Scorerpunkte. Beim Adendorfer EC werden aber nicht nur die Daten der abgelaufenen Saison ausgewertet. So arbeitet der Verein derzeit an den Rahmenbedingungen für die neu kommende Oberliga Saison. Hierzu wurden schon viele Gespräche mit potenziellen Neuzugängen geführt und Teilweise auch vorab Einigungen erzielt. Verträge für die kommende Spielzeit möchte Adendorf aber noch nicht machen. Zu ungewiss sind derzeit der Modus und die Zusammenstellung der Oberliga- Nord. ?In den letzten Wochen gab von der Ligenleitung mehrere Vorschläge zu einem möglichen Modus. Leider kommen von vielen Vereinsvertretern lediglich nur Ablehnungen zu diesen Vorschlägen. Es wäre dabei für alle hilfreicher wenn konstruktive Vorschläge eingebracht würden, über die man diskutieren könnte und dabei auch erkennen könnte wo genau die Wünsche der einzelnen Vereine liegen?, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag zunehmend genervt vom alljährlichen Sommerchaos. Spätestens am 30. Mai wird allerdings Klarheit herrschen. Auf einer Ligentagung in Hannover sollen die Modalitäten für die kommende Saison festgezurrt werden. Quelle: Adendorfer EC

Zurück