» Eiskalt vor Ort: Es geht voran

Die Aushebungsarbeiten sind gut vorangegangen. Inzwischen wurde fast das gesamte Gebiet, auf dem Teile der Bohrpfähle aus der Erde ragen, bearbeitet. An einigen Stellen, überwiegend in der Mitte des Geländes, sogar recht tief. Der Unterschied ist auf den Bildern der letzten Woche (098 - 102) und den neuen (103 - 110) gut zu erkennen. Und zwei Bagger sind dabei, weitere Erde abzutragen. Immerhin sind die Arbeiter bisher nicht auf unliebsame Gegenstände gestoßen, die weitere Arbeiten vorübergehend stoppen könnten. Wäre auch schlimm, schließlich wird jeder Tag, nein jede Stunde, gebraucht, um einigermaßen pünktlich mit der Halle fertig zu werden. Verzögerungen gab es bei diesem Projekt ja schon genug. Ein weiterer Container lässt darauf hoffen, dass bald noch mehr Arbeiter auf der Baustelle tätig sein könnten. Ob dem so ist und wie es mit den Arbeiten weiter geht, erfahrt ihr in der nächsten Folge - versprochen. Hier noch ein Terminhinweis: Am Dienstag, dem 18.05.2010, findet zwischen 16:00 und 18:00 Uhr vor einem Verbrauchermarkt (... der mit der Kaffeekanne...) am Theodor-Heuss-Platz 6 eine Bürgersprechstunde mit dem Baustadtrat des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, Klaus-Dieter Gröhler, statt. "Interessierte können Anregungen, Wünsche und Kritik zum Bauwesen im Bezirk vortragen." heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Bezirks vom 29.04.2010. Norbert Stramm für Radio Eiskalt

Zurück