» Halle - "King Arthur" bleibt ein Bulle

Kann seine erste Saison an der Saale noch als ?Lehrjahr? gewertet werden (drei Treffer und genauso viele Vorlagen in Pflichtspielen), erfolgte in der Oberliga-Saison 2008/09 eine regelrechte Leistungsexplosion, an dessen Ende 34 Scorerpunkte standen ? 16 Pflichtspieltore bedeuteten den ersten Platz der internen Torschützenliste bei den ?Nicht-Kontingentspielern? und brachte der halleschen Nummer 12 in Fankreisen den anerkennenden Spitznamen ?King Arthur? ein. In der abgelaufenen Spielzeit konnte der 22jährige Gross allerdings ? bedingt u.a. durch eine Verletzung im Trainingslager vor Saisonbeginn ? sein Potential erst zum Saisonende hin optimal abrufen, doch herrscht bei den Verantwortlichen die übereinstimmende Meinung, dass sein Leistungsmaximum noch lange nicht erreicht und bei ihm noch weiter Luft nach oben vorhanden ist. Folgerichtig wurde dem jungen Perspektivspieler ein neuer Vertrag angeboten, welchen er zur Freude des ESC Halle 04 e.V. angenommen hat. Der ESC Halle 04 e.V. wünscht Arthur Gross eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2010/11. Nach den bereits getätigten Vertragsverlängerungen steht der Vorstand natürlich auch weiterhin in Gesprächen mit Bulls-Spielern der abgelaufenen Spielzeit sowie mit potentiellen Neuzugängen und wird sicherlich in Kürze weitere Personalien bekannt geben können. Quelle: ESC Halle 04 - Die Saale Bulls

Zurück