» Eiskalt vor Ort: Geht's jetzt richtig los?

Die Aushebungsarbeiten sind tatsächlich weitestgehend abgeschlossen. Nun wurden teilweise die aus dem Boden ragenden Bohrpfähle "geköpft". Neu auf dem Gelände ist ein Kran. Und neben den Containern der Bauarbeiter liegt, unter grünen Planen versteckt, erstes Material. Eine weitere Ausschreibung lässt vermuten, dass zumindest Teile der Eishalle beheizt sein werden. Titel: "Neubau einer Eissporthalle mit überdachter Außenfläche, Gewerk Heizungsarbeiten". Diese betrifft Heizungsinstallationsarbeiten. Die Ausschreibung läuft bis zum 08.06.2010, Angebote müssen bis zum 01.07.2010 eingegangen sein. Wann die Arbeiten durchgeführt werden sollen, ist in diesem Fall nicht vermerkt. Nebenbei: Wird so etwas denn wirklich benötigt? Die Halle wird schließlich überwiegend von Eissportlern genutzt und die sind Kälte gewohnt... Dass auch in der nächsten Folge der Serie "Eiskalt vor Ort" über Fortschritte bei dem Bau berichtet werden kann, können wir nicht versprechen; es wird aber eine nächste Folge geben. Norbert Stramm für Radio Eiskalt.

Zurück