» Halle - Verteidiger ist erster Neuzugang im Team 2010/11

Zehn Jahre Eishockey in diversen Nachwuchsmannschaften in Wien, Einsätze in der österreichischen Nationalliga, Testspiele mit den Eisbären Berlin (DEL), mehrere Teilnahmen an Nachwuchs-Weltmeisterschaften (U18, U19, U20), Erfahrungen aus der Regional-, Ober- sowie 2.Bundesliga ? der Blick auf den bisherigen sportlichen Werdegang lässt einen Spieler fortgeschritteneren Alters vermuten. Doch Gregor Stein zählt gerade einmal 21 Lenze und wird in der Saison 2010/11 die Defensive der Saale Bulls verstärken. Er wechselt von den Blue Lions aus Leipzig nach Halle, ist ein absoluter Wunschspieler von Trainer Jiri Otoupalik und wird durch seine körperliche Präsenz (einhundert Kilogramm verteilen sich auf 191 cm) eine wichtige Stütze in der Defensive der Saale Bulls einnehmen ? sicherlich getreu seiner selbst formulierten Maxime: ?Blaue Flecken vergehen, Punkte bleiben?. Gregor Stein, geboren am 29.Januar 1989 in Freiburg im Breisgau, begann seine Karriere im Nachwuchs des Wiener EV, wohin es ihm nach dem Umzug seiner Eltern verschlagen hat. Nach der familiären Rückkehr zehn Jahre später heuerte er bei seinem Heimatverein EHC Freiburg an und bestritt bereits mit 16 Jahren die ersten Spiele für die Wölfe in der 2.Bundesliga. Im Sommer 2006 erfolgte dann der Wechsel in die Talentschmiede der Eisbären Berlin, wo er mit dem DEL-Team trainierte und in Testspielen eingesetzt wurde ? eine Pflichtpartie steht allerdings (noch) nicht in seiner Vita. Er bestritt für die Eisbären Juniors drei Spielzeiten in der Oberliga, bevor er letzte Saison für die Blue Lions Leipzig in der Regionalliga aufs Eis ging. (...) Quelle: ESC Halle 04 - Die Saale Bulls

Zurück