» Salzgitter - Wasserstandsmeldung vom Salzgittersee

Ein paar Wochen war es in der Öffentlichkeit ruhig um die CRE Salzgitter Icefighters geworden. Das hat zum einen damit zu tun, dass Trainer Uwe Gräser seine Arbeit in Sachen Kaderzusammenstellung im Eiltempo erledigt hat. Zum anderen bereiten sich die Verantwortlichen auf die anstehende Mitgliederversammlung am kommenden Freitag, den 02.07., vor. Nichts desto trotz möchte der Verein seinen Anhängern eine kurze Zwischenstandsmeldung geben. Im finanziellen Bereich liegt der Verein zur Zeit mit Blick auf die Oberliga Saison auf Kurs. Die Kaution in Höhe von 3.000 EUR, die zur Teilnahme an der Oberliga bis zum 30.06. beim Verband hinterlegt werden muss, wurden überwiesen. ?Die erste Hürde haben wir zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison gestemmt?, sagte Pressesprecher Benjamin Kozlowski. ?Gerüchten zu Folge soll es andere Vereine aus der künftigen Liga geben, die bereits bei dieser Summe in enorme Engpässe geraten? Erfreulich sieht auch die Zusammenarbeit mit den Partnern und Sponsoren aus. ?Wir sind froh, dass unser Hauptsponsor CRE/meineszitty sein Engagement verlängert und weiter ausbaut?, teilte Vorstandsmitglied Friedel Schulze mit. ?Ich bin ständig in Kontakt mit weiteren Partnern, die entweder ihr Engagement weiterführen möchten oder sich neu mit unserem Verein beschäftigen?. Als neuer Partner konnte das Braunschweiger Unternehmen Spot Up Medien gewonnen werden. ?Das Kerngeschäft von Spot Up Medien ist die digitale Videowerbung in Braunschweig und der Region?, erklärt Kozlowski. ?Mit dieser Partnerschaft werden wir nun die Möglichkeit haben, in der gesamten Region Werbung für uns und unsere Heimspiele zu schalten?. Im Mannschaftskader wird es noch mal kleine Veränderungen geben. Mark von Niemtschinowitsch und Daniel Borchers haben Uwe Gräser mitgeteilt, dass sie aus zeitlichen Gründen nicht in der Oberliga auflaufen können. Uwe Gräser bemüht sich allerdings schon um geeigneten Ersatz. Und auch was eine mögliche 1b-Mannschaft betrifft, kommt langsam Bewegung in die Sache. Vor einigen Tagen trafen sich der Vereinsvorstand und Vertreter der möglichen 1b, um über die Rahmenbedingungen für eine Teilnahme in der Landesliga zu besprechen. Da die 1b als Unterbau für die ersten Mannschaft dienen soll, sagten die Icefighters-Verantwortlichen zu, einen nicht unwesentlichen Teil der durch den Spielbetrieb anfallenden Kosten aus Mitteln zu finanzieren, welche für die Oberliga-Mannschaft zur Verfügung stehen. Den Rest der anfallenden Kosten sollen die Spieler der 1b durch ihre zweckgebundenen Beiträge finanzieren, einen Teil davon nach Möglichkeit bereits vor dem Beginn der Saison. "Die Besprechung verlief gut und die Interessenten für die 1b sind guter Dinge, dass sie die Rahmenbedingungen für den Spielbetrieb schaffen werden", berichtet Jan Wagner. (...) Quelle: CRE SAlzgitter Icefighters

Zurück