» Adendorf - Kanadischer Verteidiger für den AEC

Der mit 187 cm Körpergröße und einem Gewicht von 93 kg ausgestattete Modelathlet konnte in seiner letzten Saison zusammen mit seinen Teamkollegen nicht nur die Meisterschaft feiern, sondern wurde zudem mit seinen 13 Toren und 28 Vorlagen auch als bester Verteidiger der kleinen und noch jungen Profi-Liga ausgezeichnet. Vor den Chi- Town Shooters spielte Jeff McDowall unter anderem für die kanadische Universitäts- Mannschaft von den Windsor Lancers (CIS), den Summerside Western Capitals (MJAHL) und den Newmarket Hurricanes (OPJHL). Des Weiteren kann Jeff Einsätze bei den Tulsa Oilers in der Central Hockey League (CHL) nachweisen. ?Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit mehreren verschiedenen Kandidaten für die Position auseinander gesetzt. Bei Jeff passte einfach das Gesamtpaket und wir sind uns sicher das er zusammen mit unserem weiteren Neuzugang, Markus Schneider aus Braunlage, für mehr Sicherheit in der Abwehr und von hinten heraus auch für mehr Torgefahr sorgen wird?, so Adendorfs sportlicher Leiter Finn Sonntag. Jeff McDowall wird bei den Heidschnucken mit der Rückennummer 8 aufs Eis gehen. Des Weiteren haben die Heidschnucken ihren Saisonauftakt terminiert. Am Freitag den 17. September gastiert um 20 Uhr FASS Berlin aus der Oberliga- Ost zur Saisonvorbereitung im Adendorfer Walter-Maack-Eisstadion. Das Rückspiel findet am Sonntag den 19. September um 14 Uhr in Berlin statt. Weitere Vorbereitungsspiele sollen am darauf folgenden Wochenende folgen. Der AEC führt diesbezüglich zurzeit Gespräche mit möglichen Gegnern. Quelle: Adendorfer EC

Zurück