» Tagung Oberliga Ost: Spielplan erstellt, aber Warten auf Leipzig

Am heutigen Sonntag fand in Halle (Saale) unter der Leitung von Ligenleiter Andreas Hobuss die Termintagung für die Oberliga Ost Saison 2010/11 statt. Zuerst gab es die Meldung, dass die Saisonfinanzierung der Leipziger bisher nicht steht, man aber in der kommenden Woche noch Sponsorengespräche habe, die bei positiven Abschlüssen einen Start noch ermöglichen würden. So wurde dem anwesenden Leipziger Vertreter ein Aufschub bis nächsten Freitag (13.08.10) gewährt. Danach wurden von allen anderen Teams die Termine vereinbart. Sollte Leipzig noch dazustoßen, müssen dann bis zum 18.08.10 (12:00 Uhr) die Termine mit den Messestädtern festgemacht werden. Somit stehen zunächst 28 Spiele für die Akademiker fest. Starten wird das Team von Chris Lee demnach am Sonntag, dem 10. Oktober, um 16.00 Uhr, mit einem Auswärtsspiel bei den Jonsdorfer Falken. Das erste Oberliga-Heimspiel findet dann am Freitag, dem 22. Oktober, um 19.30 Uhr, im Erika-Hess-Eisstadion statt. Gegner ist der ELV Niesky. Festgelegt wurde ebenfalls, dass im Anschluss an die Meisterrunde der Oberliga die Platzierungen 3 bis 8 (oder 9) im März 2011 eine Pokalrunde mit Vertretern aus der Sachsenliga spielen werden. Nach Spielen in zwei Gruppen (die sich aus der Platzierung der Hauptrunde ergibt) wird im Endspiel der Pokalsieger ermittelt, der einen Startplatz beim DEB-Pokal 2011 erhält.

Zurück