» Halle - Bayernmeister wechselt nach Halle

Der am 13.01.1986 im russischen Chelyabinsk als Vladimir Detterer geborene Stürmer begann seine Karriere bei den Junghaien des Kölner EC in der Deutschen Nachwuchsliga (64 Punkte in 60 Spielen) und stand anschließend für mehrere Jahre im Kader des ETC Crimmitschau. Für die Eispiraten stürmte er sowohl in der Junioren-Bundesliga (35 Treffer in 24 Spielen), der Oberliga (7 Scorerpunkte) als auch in der 2.Bundesliga ? knapp 110 Partien in der zweithöchsten deutschen Liga stehen bei ihm zu Buche. Zur Saison 2007/08 wechselte der 1,76 m große Detterer zuerst zu den Hornets vom ESV Hügelsheim. Allerdings wurde der Vertrag noch vor Saisonbeginn aus beruflichen Gründen wieder aufgelöst und Detterer schloss sich dem TEV Miesbach in die Oberliga an, wo sich seine Wege erstmals mit denen der Saale Bulls kreuzten. Seinen bisher größten Erfolg konnte Detterer, der über einen deutschen Pass verfügt, in der abgelaufenen Saison feiern, als er nach dem freiwilligen Rückzug des TEV Miesbach in die Bayernliga dort den Meistertitel erringen konnte ? insgesamt absolvierte der 24jährige Stürmer 156 Pflichtspiele mit 110 Punkten für die Miesbacher. Der ESC Halle 04 e.V. heißt Waldemar Detterer, der 2009 neben seiner ?Eiszeit? für den TEV Miesbach auch dem Skaterhockey-Kader der VT Zweibrücken Snipers angehörte, recht herzlich an der Saale willkommen und wünscht ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Oberliga-Saison im Trikot der Saale Bulls. Quelle: ESC Halle 04 - Die Saale Bulls

Zurück