» Zwei Minuten

Dass die Familie Gries ein wenig größer ist, dürfte den Kennern der Eishockeyszene hinlänglich bekannt sein. Dass Christian Gries jedoch der Zweitjüngste ist, wohl eher weniger, denn er kam im Sternzeichen des Skorpion am 13.11.1990 zwei Minuten früher als sein Zwillingsbruder Thorsten auf die Welt. Ansonsten war zumindest im Bezug auf das Eishockey der Weg für Christian und Thorsten durch Vater Willi und Bruder Roman vorgezeichnet. Bis zur Jugend-Bundesliga spielte er beim ECC Preussen Juniors Berlin, dann zog es den Left Wing nach Düsseldorf, wo er insgesamt vier Jahre blieb, bevor er zu Beginn dieser Saison zum F.A.S.S. wechselte. Mit seinen 73 Kilogramm verteilt auf 174 Zentimeter Körpergröße gehört er nicht unbedingt zu den Schwergewichtlern im Team, dafür ist er umso schneller. Ansonsten hat der Nudel-Fan (in allen Variationen) neben dem Eishockey die für einen 20jährigen typischen Interessen: Die X-Box, Fussball und mit Freunden treffen. Und auch bei seiner Musik unterscheidet er sich wenig von seinen Alter- und Mannschaftskollegen, auch da darf es mit Nickelback und Volbeat ein wenig härter sein. Aber auch Usher und die Charts an sich gehören zu seinem Programm.

von Fass Berlin

Zurück