» Wie der Vater

... so der Sohn. Roman Veber Senior spielte auch in Deutschland, dabei unter anderem für den EHC Wolfsburg, die Grizzly Adams Wolfsburg, den ETC Crimmitschau und die Ravensburg Tower Stars. Und der Junior schickt sich an, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Aber nicht als Verteidiger, denn der Junge hat einen unbändigen Vorwärtsdrang. Und was liegt da näher als die Aufgaben eines Stürmers? Seit seinem vierten Lebensjahr spielt der gebürtige Slowake Eishockey und da er 18 Jahre alt ist, sind das zwar erst 14 Jahre; in denen hat Roman aber schon viel erreicht. Bevor er zu den Eisbären Juniors kam, für die er auch im DNL-Team zum Einsatz kommt, spielte er unter anderem für das U20-Team des HC Slovan Bratislava, für das er in der vergangenen Saison 26 Scorerpunkte erzielen konnte. Damit brachte er es sogar auf Platz 129 der Europa-Rangliste brachte und Kenner des Sports sehen in dem 188 cm großen und 82 Kilogramm schweren Stürmer ein Ausnahmetalent. Ansonsten ist er ein typischer Vertreter seiner Altersklasse. Wenn es um die Musik geht, darf es Hip-Hop, Rap, House und Disco sein, ansonsten steht die Playstation 3 hoch im Kurs.

Zurück