» Good job boys!

Christopher Justin Lee, kurz Chris Lee, ist mit seinen 30 Jahren der jüngste hauptverantwortliche Trainer in der Oberliga Ost. 1980 in Pittsburgh/Pennsylvania/USA geboren begleitet ihn Eishockey seit seiner Geburt, denn nicht nur sein Vater Peter John Lee spielte über viele Jahre, auch seine Brüder Jeremy (28) und Joshua (23) jagten der schwarzen Scheibe nach. Da sein Vater sehr weit rumgekommen ist, darf es auch nicht weiter verwunderlich sein, dass er neben der amerikanischen Staatsbürgerschaft auch noch die britische besitzt. Wenn man einen Eishockeytrainer nach seiner Position, der Schlägerhaltung oder den Hobbys fragt, muss man schon mit humorvollen Antworten rechnen. Denn er steht ?meistens hinter der Bande? oder ?hinter den Spielern? und einen Schläger braucht er nicht, da er auch ohne dieses Hilfsmittel Schlittschuh laufen kann. Und die Frage nach seinen Hobbys beantwortet er ganz einfach: ?Wer braucht Hobbys, die Saison geht über 12 Monate. Wenn überhaupt, dann Golf!? Bei seinem Motto wird der Country-Fan aber deutlich: ?Wenn du etwas machst, mache es zu 120 %.? Irgendwie versteht es sich da fast von selbst, dass Miracle (Das Wunder von Lake Placid/Olympia 1980) zu einem seiner Lieblingsfilme gehört.

von Fass Berlin

Zurück