» Schönheider Wölfe reisen zum Spitzenreiter

Erst am letzten Wochenende standen sich beide Mannschaften im Schönheider Wolfsbau gegenüber und lieferten eine sehr spannende Partie ab, welche für den EHV 09 äußerst unglücklich mit 4:5 verloren ging. Die Wölfe fahren auch am Sonntag nicht in die Hauptstadt, um dort kampflos die Punkte zu überlassen, sondern wollen sich die verlorenen Punkte aus dem Heimspiel bei den Akademikern zurückholen. Das Team von Trainer Jaroslav Stastny kommt so langsam immer besser in Schwung und kann mit einer ähnlichen Leistung durchaus im Wedding etwas reißen. Ein kleiner Vorteil könnte zudem sein, dass die Berliner am Abend vorher in Chemnitz sicher ein schwieriges Spiel zu absolvieren haben. Zudem können die Wölfe mit komplettem Kader anreisen, denn sowohl Patrick Preiß als auch David Seidl werden nach ihren Verletzungspausen wieder ins Team zurückkehren.

Zurück