» Füchse empfangen Herford ? dann Nachbarduell in Ratingen

Doch Franz Fritzmeier hofft, dass seine Mannschaft nun besser zugehört hat. ?Ich denke einmal, dass das nicht erneut vorkommt?, sagt der Trainer des Oberligisten EV Duisburg vor dem Heimspiel am Freitag an der Wedau gegen den Herforder EV um 19.30 Uhr, ehe Sonntag, 18 Uhr, das Nachbarschaftsduell am Sandbach bei den Ratinger Ice Aliens ansteht. Ähnlich sah es am vor Wochenfrist aus, als die Füchse die Teams aus Königsborn und Dortmund vor der Brust hatten. Nach einer schwachen Leistung verloren die Duisburger in Unna, spielten dann im Spitzenspiel deutlich besser, mussten aber erneut ohne Zähler das Eis verlassen. Der erste schwache Moment einer bis dato guten Saison. ?Ich habe zwar gesagt, dass mit Dortmund am Sonntag die clevere Mannschaft gewonnen hat, aber nach dem Videostudium muss ich sagen, dass wir hätten gewinnen müssen?, so Fritzmeier. ?Wir nehmen das Positive mit. Und das ist, dass wir gegen Dortmund gut gespielt haben und die Chance haben, jeden in dieser Liga zu schlagen.? Mit den Ice Dragons aus Herford kommt ein Aufsteiger an die Wedau, der daheim ?Im Kleinen Felde? auf seine Fans setzen kann, auswärts aber auch schon mächtig unter die Räder gekommen ist. Nachdem der EVD den EC Bad Nauheim mit 7:3 besiegt hatte, schossen sich die Hessen daheim gegen den HEV den Frust von der Seele und gewannen mit 22:2 (!). ?Das heißt aber nichts. Wir müssen erst einmal unser Spiel machen?, so Fritzmeier. Und im Vergleich zu Unna muss das heißen: Erst effektiv, dann schön spielen. Denn sonst können solche Spiele mit einer Bauchlandung enden. Manuel Strodel (Bauchmuskelzerrung) und Christian Werth (krank) fallen voraussichtlich verletzt aus; Daniel Fischbuch kommt in Düsseldorf zum Einsatz. Der Kader wird aber erneut durch Düsseldorfer DNL-Spieler ergänzt. Am Sonntag wird es freilich ungleich schwerer. ?Ratingen hat einige erfahrene Spieler. Und die erste Reihe ist sehr gefährlich?, so Fritzmeier. So ist der Kanadier Lance Monych mit zwölf Toren bislang der beste Torschütze der Liga; und auch in der Scorerwertung liegt er auf Rang zwei ? gleich gefolgt vom Ex-Essener Christian Kohmann. Ebenfalls stark ist Robby Hein, der vom Zweitligisten Crimmitschau an den Sandbach kam. Mit Artur Tegkaev und Shahab Aminikia spielen zudem zwei Ex-Füchse für die Aliens.

Zurück