» Füchse unterliegen Ratingen

Während gegen die Ice Dragons eine durchschnittliche Leistung reichte, um völlig ungefährdet mit 13:0 zu gewinnen, brauchten die Füchse nach dem Schongangverfahren zu Beginn der Partie am Sandbach den nötigen Biss. Am Ende wachte der EVD zu spät auf und unterlag im Nachbarschaftsduell mit 3:4 (0:1, 1:3, 2:0). Von Herford kam am Freitag so gut wie keine Gegenwehr. Meist war für die überforderten Gäste schon an der Mittellinie Schluss. So rissen sich die Duisburger nicht unbedingt ein Bein aus, um zum Erfolg zu kommen. Im Gegenteil: Schon in dieser Partie waren Konzentrationsschwächen ? beispielsweise bei Verteidiger Patrik Gogulla ? zu erkennen, die gegen Herford aber nicht ins Gewicht fielen. Und in Ratingen? ?Die Aliens haben eine gute Mannschaft. 30 Minuten Hockey reichen da nicht?, war Trainer Franz Fritzmeier angefressen. Er sagte aber auch: ?Spielen wir das ganze Spiel über so, wie im letzten Drittel, gewinnen wir.? Das Problem war allerdings eindeutig der kleine Kader: Schon im ersten Drittel standen dem EVD nur noch neun Stürmer und vier Verteidiger zur Verfügung; Thomas Ziolkowski bekam die Scheibe ins Gesicht und musste das Eis mit Verdacht auf Gehirnerschütterung verlassen. ?Und mit einer kurzen Bank ist es eben schwer, den Druck permanent hochzuhalten.? Nach dem 0:2 kamen die Füchse besser ins Spiel, verkürzten durch Matt MacKay auf 1:2, waren dran, fingen sich aber noch vor der zweiten Pause zwei Konter ein. Beim Gang in die Kabinen gerieten Michael Hrstka und Ratingens Michel Ackers aneinander; Schiri Gordon Schukies beließ es aber bei zwei Minuten. Im letzten Abschnitt gaben die Füchse den Ton an. Erneut MacKay und Dennis Fischbuch verkürzten auf 3:4. Mehr war aber nicht mehr drin. Tore: 1:0 (4:26) Monych (Hein, Kohmann/5-4), 2:0 (29:05) Hein (Monych, Priebsch/5-4), 2:1 (33:16) MacKay (Breitkreuz/5-3), 3:1 (37:26) Monych (Hein, Kohmann), 4:1 (39:54) Tegkaev (Gries, Kohmann/4-4), 4:2 (47:01) MacKay (Hrstka, Schmidt/5-4), 4:3 (49:57) Dennis Fischbuch (Hanke, Gogulla). Strafen: Ratingen 18+10 (Aminikia), Duisburg 20. Zuschauer: 908.

von Fass Berlin

Zurück