» Keine leichte Aufgabe...

...steht F.A.S.S. Berlin dieses Wochenende ins Haus. Mit den Saale Bulls aus Halle ist am Sonntag, 14:00 Uhr, erstmals der aktuell Tabellenerste zu Gast bei den Akademikern. Das Saisonauftaktspiel in Halle ging damals mit 4:2 zwar noch an die Berliner, nach anfänglichen Startschwierigkeiten hatten sich die Hallenser aber gefangen und beim zweiten Spiel blieben schon alle drei Punkte an der Saale, man gewann recht deutlich mit 6:2. Insgesamt ist Halle bis dato die Mannschaft mit der besten Torbilanz ?  sie haben deutlich am wenigsten Gegentore kassiert. Zwischendurch haben die Bulls auch zum dritten Mal in Folge den (allerdings mit nur vier Teilnehmern besetzen) Nord/Ost-Pokal gewonnen, sicherten sich damit ein kleines Preisgeld und einen Startplatz im DEB Pokal 2012/13.

Während Halle mit einem Tag Pause ausgeruht in die Partie starten kann, geht es für F.A.S.S. tags zuvor zunächst zum direkten Verfolger, zu den IceFighters nach Leipzig. Sieben Punkte trennen den Tabellenvierten von den Akademikern, die bisher einzige Begegnung der beiden Teams konnten die Leipziger mehr als deutlich für sich entscheiden. Mit 11:4 brachten sie den Akademikern die einzige zweistellige Niederlage der Saison bei. Wegen des zwischenzeitlich durch Krankheit von Leipzig abgesagten Spiel stehen sich bereits kommenden Mittwoch beide Teams erneut gegenüber, diesmal aber auf heimischen Eis um 19:30 Uhr im Erika-Hess-Stadion.

Um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, stehen Trainer Chris Lee abgesehen von Vincent Schlenker, Thomas Supis (DEL) und Thomas Leibrandt (Krankheit) eigentlich alle Spieler zur Verfügung, und auch die DNLer des Kooperationspartners Eisbären Juniors werden das Team wieder tatkräftig unterstützen. Kerstin Moritz

Zurück