» Kleinschüler gewinnen das 1. Turnier des Thüringer Nachwuchs-Pokals 2011/2012

Die FASS-Kleinschülermannschaft nimmt in dieser Saison neben den Spielen an der ODM zusätzlich auch noch am Thüringer Nachwuchs-Pokal teil. Diese weitere Spielmöglichkeit hatte sich ergeben, nachdem die Kleinschülermannschaft aus Sonneberg diese Saison nicht teilnehmen konnte. Das Teilnehmerfeld besteht aus den aus der ODM bekannten Mannschaften aus Erfurt und Ilmenau sowie den Ice Rebels Walterhausen und unserer Mannschaft. Das erste Turnier fand am 19.02.2012 in Waltershausen statt und die FASS-Kleinschüler waren am 18.02.2012 direkt vom ODM-Turnier aus Leipzig angereist. Offensichtlich war die gemeinsame Übernachtung der Mannschaft, der sportlichen Leitung und den mitgereisten Fans im Waltershausen nahe gelegenen Finsterbergen sportlichen Höchstleistungen förderlich, denn nach kurzer Nacht ging es in Waltershausen gut los und endete nicht schlechter. Im Einzelnen:

Im ersten Spiel trafen unsere Kleinschüler auf Ilmenau, gegen die weniger als 24 Stunden vorher in Leipzig äußerst unglücklich mit 3:4 verloren worden war. Auch in Waltershausen entwickelte sich von Anfang an ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Ilmenauer konnten einen 0:1 Rückstand (Tor für FASS: Tuomas) in eine 2:1 Führung umwandeln und bis zur vorletzten Spielminute halten. Eine Minute vor Spielende schaffte die FASS-Mannschaft durch David den Ausgleich und in der letzten Spielminute gelang Niklas mit einem Weitschuss hindurch durch Freund und Feind der vielumjubelte Siegtreffer für unsere Kleinschüler. Die Revanche für den Vortag war eindrucksvoll gelungen.

 

Nach kurzer Pause ging es dann gegen eine unbekannte Größe, die Gastgebermannschaft aus Waltershausen. Sehr unterschiedlich waren die körperliche Größe und wohl auch das Alter sowie die Leistungsstärke der einzelnen Spieler des sehr sympathischen Gastgebers. Schon nach vier Spielminuten hatte sich die FASS-Mannschaft eine komfortable 5:0 Führung erspielt. Der Endstand lautete 12:4 und sehr erfreulich war, dass sich in diesem Spiel viele verschiedene Spieler aller Reihen für die zwölf FASS-Tore verantwortlich zeigen konnten.

 

Nun ging es für unsere Mannschaft im letzten Spiel gegen die Young Dragons aus Erfurt um den Tagesturniersieg. Hier handelte es sich nun wieder um einen alten Bekannten aus der ODM, der sich zuletzt als nicht bezwingbar gezeigt hatte. Doch heute sollte es anders kommen. Bereits in der ersten Spielminute konnte Niklas die Jung-Akademiker nach Alleingang und Rückhandschuss in Führung bringen, die erst in der 15. Spielminute von den jungen Drachen aus Erfurt egalisiert werden konnte. Ein Unentschieden hätte für den Tagesturniersieg gereicht. Aber den FASS-Kleinschülern war das nicht genug. Viele gelungene Angriffe wurden gefahren. Nur sehr gute Erfurter Torhüterleistungen standen einem weiteren Torerfolg unserer Mannschaft entgegen. Dies sollte aber nur bis vier Minuten vor Spielende Geltung haben. Eine Kombination von Niklas über Tuomas brachte den Puck auf den Schläger von Justin, der aus spitzem Winkel mit sehenswertem Rückhandschlenzer die 2:1-Führung erzielte. David erhöhte eine Minute später und die gesamte Mannschaft brachte dieses 3:1 dann sicher ins Ziel.

 

Fazit: drei Siege = ein Tagesturniersieg. Drei weitere Turniere im Rahmen des Thüringer Nachwuchspokals mit den selben Mannschaften werden diese Saison noch ausgetragen. Weitere sehr gute Spielmöglichkeiten für unsere Kleinschüler. Bei der abschließenden Siegerehrung in Waltershausen wurde einer der beiden FASS-Torhüter, nämlich Vincent, als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet. Dies war ebenso beeindruckend wie die mannschaftliche Geschlossenheit, die es zu bestätigen gilt. Hier erledigt jeder die von Trainer Andrej vorgegebenen Aufgaben mit großer Einsatzbereitschaft. Das darf bitte so ihre Fortsetzung finden, denn dann wird es in dieser Saison weitere erfolgreiche Spiele geben können.

 

FASS spielte in Waltershausen mit: Vincent Dolanbay, Janis Grundhöfer; Leon Radant, Niklas Pilz (A), Justin Geschke (C), Tuomas Laine; Helen George (A), Konstantin Mathea, David Domke, Jimmy Seibt; Dominik Wloczyk, Max Schwabenthal, Finn Grundhöfer, Livius Arnsmann, Lukas Budde.

 

19.02.2012, A.P.

von Fass Berlin

Zurück