» Schönheider Wolfsrudel bekommt Verstärkung

Was viele Fans am Samstag schon ahnten und der EHV Schönheide auch vorige Woche in einer Pressemitteilung angedeutet hat, kann heute offiziell verkündet werden. Letzte Woche bereits zum Mannschaftstraining in Schönheide anwesend, gehört ab sofort Matthias Krehl nach einjähriger Abstinenz wieder dem Schönheider Wolfsrudel an. Die Verantwortlichen des EHV Schönheide einigten sich mit dem 23-jährigen Stürmer auf einen Vertrag bis zum Saisonende und freuen sich Matthias wieder beim EHV begrüßen zu können. Sollten alle Passangelegenheiten pünktlich abgeschlossen sein und die Spielgenehmigung rechtzeitig vorliegen, kann Matthias Krehl bereits am kommenden Samstag, dem 08.11.08 gegen den ECC Preussen Juniors Berlin im Trikot der Wölfe auflaufen. Der gebbürtige Berliner ist in Schönheide kein Unbekannter. Von 2005 bis 2007 war er bereits zwei Spielzeiten für den EHV Schönheide aktiv, bevor er letzte Saison seine Chance im Ausland suchte. Beim slowakischen Erstligisten HK Detva war der 1,86 m große Stürmer mit 8 Toren und 8 Vorlagen in 37 Pflichtspielen fünftbester Scorer seines Teams. Zu Beginn der neuen Saison versuchte er beim MHK Dolny Kubin, ebenfalls slowakischer Erstligist, sein Glück und bestritt dort drei Spiele, ehe er seit Anfang letzter Woche wieder zurück nach Deutschland kam. Matthias Krehl lernte das Eishockeyspielen in der Kaderschmiede der Eisbären Berlin und spielte vor seiner ersten Station in Schönheide eine Saison beim Zweitligisten ETC Crimmitschau. Quelle: EHV Schönheide

Zurück