» Wölfe gegen Tabellenführer und Schlusslicht

Am kommenden Wochenende steht für den EHV Schönheide erstmals in dieser Saison ein Doppelspieltag auf dem Programm. Dabei könnten die Gegner der Wölfe nach momentanem Tabellenstand unterschiedlicher nicht sein. Besonders viel Brisanz verspricht vor allem das Derby gegen die Wild Boys vom ERV Chemnitz 07. Am Samstag, dem 15.11.08, ab 17:00 Uhr gibt der Aufsteiger und überraschende Tabellenführer seine erste Visitenkarte im Schönheider Wolfsbau ab. Einen Tag später, am Sonntag, dem 16.11.08 reisen die Wölfe dann in die Hauptstadt zum Tabellenschlusslicht FASS Berlin. Anspiel ist bereits um 13:30 Uhr im Erika-Hess-Eisstadion im Berliner Stadtteil Wedding. (...) Am Sonntag geht die Reise dann zu den Akademikern von FASS Berlin. Ungewöhnlich ist dabei nicht nur die Anspielzeit (13:30 Uhr) in der Hauptstadt, welche für den EHV Schönheide nicht gerade günstig ist, sondern auch der momentane Tabellenplatz der Berliner. Mit null Punkten aus sechs Spielen finden sind die FÄSSER abgeschlagen am Tabellenende wieder, wonach die Teilnahme an den anvisierten Playoffs erst einmal kein Thema mehr sein dürfte. Allerdings zeigt die Formkurve nach Angaben der Hauptstadtfans nach oben. Das letzte Spiel zuhause gegen Chemnitz ging zwar mit 5:6 verloren, doch gerade das FASS- Problem ?Disziplin? scheint sich zu bessern, wonach jetzt nur noch ein Erfolgserlebnis für die Akademiker her müßte. Wenn es nach den Schönheider Wölfen geht, muss FASS Berlin aber noch ein weiteres Spiel auf ein solches warten, denn nach dem deutlichen 8:1- Heimsieg des EHV vor gut zwei Wochen, wollen die Wölfe auch das Gastspiel in Berlin gewinnen. Bis auf die weiterhin verletzten Verteidiger Sven Schröder und Richard Stütz kann der EHV Schönheide am kommenden Wochenende in Bestbesetzung antreten. (...) Quelle: EHV Schönheide, wo ihr auch den gesamten Bericht findet

Zurück