» Akademiker komplettieren Goalie-Quartett

Fotos: Alexandra Bohn und SteMi - OSC Eisladies

Wie schon in den vergangenen Jahren gehen die Weddinger mit vier Torhütern in die Oberligasaison. Neben den zwei „festen“ Goalies Ole Swolensky und Damon Bonness komplettieren Mareike Krause von den OSC Eisladies und wie in der vergangenen Saison Eisbären Juniors DNL-Goalie Phillip Lücke das Berliner Torwart-Quartett.

Für das 18jährige Hannoveraner Torhütertalent Phillip Lücke heißt das Ziel in dieser Saison, wieder viele Spiele zu erhalten, seine guten Leistungen zu bestätigen und diese natürlich auch auszubauen. In der vergangenen Spielzeit wurde er bei der vom Eishockey-Fachmagazin Eishockeynews veranstalteten alljährlichen Wahl von den Vereinen zum Rookie of the Year 14/15 in der Oberliga Ost gewählt. 

Neu im Aufgebot ist die Torhüterin Mareike Krause von den OSC Eisladies. Die 19jährige stammt wie Phillip Lücke aus dem Nachwuchs der Hannover Indians, hat dort alle Nachwuchsmannschaften durchlaufen und dabei auch in der U20/Junioren-Bundesliga eine gute Figur gemacht. Sie möchte nun Erfahrungen in der Oberliga sammeln und tritt damit quasi in die großen Spuren der Riege der deutschen Nationaltorhüterinnen Jennifer Harß, Ivonne Schröder und Viona Harrer, die allesamt im Herreneishockey erfolgreich sind. Mareike wurde zudem mit einer Doppellizenz für die OSC Eisladies ausgestattet.

Mareike Krause: „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und danke dem F.A.S.S. e.V. Berlin, dass ich die Möglichkeit bekomme, in der Oberliga Erfahrungen zu sammeln.

von Fass Berlin

Zurück