» Akademiker mit zwei schwierigen Aufgaben am Wochenende

Foto: Frank Noske

Zwei schwere Aufgaben erwarten die Akademiker am kommenden Wochenende. Am Samstag muss der der Eisbären-Kooperationspartner zum Auswärtsspiel gegen die Wild Boys Chemnitz reisen und bereits 23 Stunden später, am Sonntag, den 10.02.13 um 18:30 Uhr sind die Black Dragon Erfurt zu Gast im Wellblechpalast.

Gegen beide Teams sind die Rollen fest verteilt. Gegen die Chemnitzer und Erfurter wurde im Saisonverlauf jeweils 2x gewonnen und 1x verloren. Um das große Ziel, die Qualifikationsrunde zur Teilnahme an den Play-Off-Spielen zur 2. Bundesliga zu erreichen muss voll gepunktet werden. Auch aufgrund der Tabellenplätze Chemnitz (8.) und Erfurt (7.) sind die Akademiker natürlich der Top- Favorit.

Einfach wird das nicht für das Team von FASS-Coach Chris Lee. Die Ausfallliste ist lang. Thomas Leibrandt muss am Samstag seine Sperre aus dem Leipzig-Spiel absitzen. Sven Ziegler und John Koslowski sind bei der u19-Nationalmannschaft. Jonas Gerstung (Schulter), Chris Kabitzky (Fußverletzungen), Arvid Schwarzbach und Philip Golz (Regio). Wieder dabei ist aber Vincent Schlenker, Henry Haase und Thomas Supis aus dem DEL-Team. Trotzdem will FASS-Coach Chris Lee mit seinem Team beide Spiele gewinnen: „Natürlich wird das ein schweres Wochenende aber wir wollen die Punkte.“

Verein, Spieler und auch die Fans erhoffen sich einen großen Besucherandrang am kommenden Sonntag. Die DEL hat spielfrei (aufgrund der Olympia-Quali) und hoffentlich viele Fans des Kooperationspartner Eisbären Berlin werden sich auch auf ein Wiedersehen mit der Spielstätte vergangener Tage freuen. Deswegen kann ich jedem der sich für Eishockey interessiert, empfehlen zu kommen.

Für Dauerkarteninhaber der Eisbären gibt es einen ermäßigten Eintrittspreis von 5,- Euro. Eins ist sicher: Sonntag wird ein super Tag für das Eishockey in Berlin!

Unterstützt sie, kommt Sonntag und bringt den WELLI zum Beben.

Bietet dem Team um Chris Lee eine große Kulisse und zeigt der Oberliga OST, wie der legendäre Welli mit seinen Fans der 7. Mann ist.

Zurück