» Akademiker on the Road

Am Freitag auswärts gegen Erfurts Black Dragons und am Sonntag im Eisstadion am Küchwald gegen die Wild Boys Chemnitz. Ein nur auf dem ersten Blick leichtes Auswärtsprogramm an diesem Wochenende.

Am Freitagabend um 20 Uhr müssen die Akademiker beim Tabellenletzten Black Dragons Erfurt antreten. Nach vier Niederlagen in Folge und zwei mageren Pünktchen ist der Saisonstart für die Black Dragons nicht unbedingt als gelungen zu bezeichnen. Als Favorit wollen sich die Akademiker trotzdem nicht sehen, denn die Thüringer sind sicherlich besser als ihr derzeitiger Tabellenplatz Das wird alles andere als eine einfache Aufgabe. Auch Trainer Chris Lee sieht das so: „Erfurt hat ein seit Jahren eingespieltes Team, das teilweise unter Wert geschlagen wurde. Wozu die Mannschaft in der Lage ist, hat sie im Spiel gegen Halle gezeigt, dass sie nur knapp verloren hat. Wir gehen hier sicher nicht als Favorit ins Rennen. Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, das beide Teams gewinnen können.“ Personell sieht es bei den Akademikern am Freitag nicht so gut aus. Thomas Supis wurde wieder ins DEL-Team der Eisbären abberufen. Die Grippehexe hat bei Philip Lehr und Joe Gerstung zugeschlagen. Jan-Hendrik-Seelisch kränkelt ebenso, hofft aber noch spielen zu können. Berufsbedingt fehlt Christian Gries, bei Christian Krüger und Thomas Leibrandt besteht aus dem gleichen Grund nur wenig Hoffnung auf einen Einsatz am Freitag.

Am Sonntag steht für die Akademiker die Reise nach Chemnitz zu den Wild Boys an.  Wild Boys Coach Torsten Buschmann wird mit sieben gestandenen 2. Ligaspielern von den Dresdener Löwen und einem „Fölie“ von den Grizzly Adams Wolfsburg gegen die Akademiker antreten. Die bisherigen Spiele der Wild Boys haben gezeigt, dass die Chemnitzer ein Gegner auf „Augenhöhe“ sind. Von daher kann man nur hoffen, dass der Virus nicht noch weitere Opfer in der Mannschaft findet und bis Sonntag neben den beruflich verhinderten, der ein oder andere Kranke den Weg in die Mannschaft zurück findet.

 

 

Mehr Information und Bilder rund um der Oberliga-Mannschaft von F.A.S.S. Berlin gibt's bei twitter.com unter @fassberlin. Werdet Follower!

von Fass Berlin

Zurück