» Akademiker verlieren das Wasser Winter Game

4:0
ELV Tornado Niesky FASS Berlin
Foto: Christian Ulbrich

Nach dem DEL Winter Game hieß es am Sonntag für die Akademiker Oberliga Winter Game. Das Team von Coach Chris Lee musste zum zweiten Mal an diesem Wochenende reisen und zwar dieses Mal nach Niesky. Dabei konnten die Akademiker fast aus dem vollen schöpfen. Lediglich Kabitzky, Demidov, Gerstung, V. Schlenker und Bielke fehlten den Akademikern.

Vor 255 Zuschauern erwischten die Jungs einen ganz schlechten Start im verregneten Waldstadion. Bereits in der Ersten Minute und mit dem Ersten Schuss überwand Daniel Wimmer den Torwart Christian Krüger. In der Folge versuchte Fass zum Ausgleich zu kommen, scheiterten aber an der, an diesem Tag, sehr gut aufgelegten Ivonne Schröder. Mit dieser knappen Führung für die Tornados ging es auch in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel wurden dann die ein oder anderen Strafen verteilt , oder auch mal nicht verteilt. Chancen gab es viele auf beiden Seiten, aber in diesem Drittel kam keine der beiden Teams zum Torerfolg.

Das letzte Drittel versprach noch einmal spannend zu werden. Die Tornados erwischten dabei den besseren Start. In der 42. Minute war es Marco Noack der zum 2:0 einsetzen konnte. Das Spiel nahm nun auch an kleinen Nickligkeiten zu. Kurz nach dem obligatorischen Seitenwechsel bekamen die Akademiker die Chance bei doppelter Überzahl dem Spiel eventuell noch eine Wende zu geben. Henry Haase war es der in dieser Phase mit aller Macht versuchte einen Treffer zu erzielen. Erst scheiterte er zweimal an Ivonne Schröder und dann hämmerte er den Puck noch gegen den Pfosten. Der Anschluss wollte und sollte einfach nicht fallen. In der 54. Spielminute bekam dann auch noch John Koslowski eine Spieldauer Disziplinarstrafe wegen Hohen Stock mit Verletzungsfolge. Diese Überzahl nutzten die Tornados eiskalt um den Sack zu zumachen. Erst war es wieder Marco Noack der in der 57. Minute zum 3:0 und Daniel Bartell eine Minute später zum 4:0 Endstand trafen.

Unterm Strich nehmen die Akademiker aus diesem Wochenende 2 Punkte mit die aber auch wichtig im Kampf um Platz 2 sind.

Am kommenden Sonntag, den 13. Januar 2013 heißt es dann zum ersten Mal im neuen Jahr, Heimspiel im Welli. An diesem Tag sind die Wild Boys Chemnitz der Gast im Wellblechpalast. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr

Spielstatistik

 

Mehr Infos und Bilder rund um das Oberliga-Team von FASS Berlin findet ihr auf Twitter unter @fassberlin! Werdet Follower!

Zurück