» Akademiker vor der Ziellinie

Foto: Mario Winkler / marios-fotostream.com

Die Saison in der Oberliga Ost befindet sich auf der Ziellinie und die Akademiker sind mitten drin. Für Spannung ist dabei reichlich gesorgt, denn während die Saale Bulls und die Black Dragons um den 2. Platz kämpfen, ist in der unteren Tabellenhälfte der Kampf um die bessere Pokalgruppe entbrannt. Die Akademiker können am Freitag um 19:30 im Wellblechpalast gegen den EHV Schönheide und am Samstag in Niesky viel Boden gutmachen.

Gegen eben diese Erzgebirgler verloren die Akademiker bisher zweimal (2:8, 5:6 n.P.) und einmal gewannen sie (8:6). Mit einem Sieg könnte man den direkten Vergleich gewinnen und zugleich die Chance auf Platz 6 wahren. Für diesen wäre dann noch ein Punkt am Samstag in Niesky notwendig, falls die Wildboys Chemnitz ihr letztes Saisonspiel ebenfalls gewinnen. Nur so könnte man zumindest noch den 6. Platz in der Endabrechnung erreichen. Bei zwei Siegen wäre vielleicht sogar der 5. Platz noch möglich. Es wird also spannend.

Am Freitag muss FASS-Coach Rumid Masche wieder mal seinen Kader umstellen. Goalie Dominik Gräubig, Jonas Müller, Dominik Grafenthin und Vladislav Filin sind an diesem Wochenende für die u19-Nationalmannschaft unterwegs. Dafür ist Christian-Alexander Leers wieder fit. Eventuell sind Jonas Schlenker und Sven Ziegler dank der Länderspielpause wieder zurück von der DEL im Kader. Wenn die Akademiker wie in Leipzig wieder Volldampf geben und Konzentration zeigen und mehr Glück im Torschuss haben, ist ein Sieg drin, mit dem FASS seine Ausgangsposition wahren kann und aus eigener Kraft die Chance behält, im letzten Spiel in Niesky in der Tabelle nach vorn zu rücken.

Spielbeginn am Freitag im Welli ist um 19:30 Uhr

Zurück