» Am Samstag im Pokal gegen Crimmitschau

Foto: Christian Ulbricht

Am Samstag ist es so weit: Nach 32 Hauptrundenpartien starten die Akademiker gegen das u22-Team des ETC Crimmitschau in die Pokal-Play-offs, die den Oberliga-Ost-Pokal-Sieg und die Qualifikation zur Teilnahme an dem DEB-Pokal bringen soll.

Anders als im letzten Jahr, als nach Gruppenspielen die Finalteilnehmer ermittelt wurden und der Pokalsieger in Hin- und Rückspiel gekürt wurde, geht es diesmal nach gewonnenen Spielen im Best-of-Five-Modus. Das Team, das als erstes drei Siege eingefahren hat, steht in der nächsten Runde – egal wie hoch Siege oder Niederlagen ausgefallen sind. Für denjenigen, der als Erster drei Spiele verliert, ist die Saison beendet. Die Halbfinals und das Finale werden in demselben Modus ausgetragen.

Für den Viertelfinalgegner aus Crimmitschau ist es die zweite Pokal-Teilnahme. Die Jungs aus „Crimme“ sind ein U22-Team, in dem auch einige ältere Spieler stehen und auch schon im Team von Schönheide Oberligaluft geschnuppert haben. In der vergangenen Saison waren die „Jung-Piraten“ mit 10:1 und 13:0 doch recht chancenlos. Das Durchschnittsalter unserer Akademiker liegt bei 21,5 Jahren. Also vom Alter her ein Duell auf Augenhöhe. Unterschätzen darf man das Team von ETC-Trainer Schröder nicht.

Spiel zwei des Viertelfinales gegen die „Jung-Piraten“ findet bereits am Sonntag in Crimmitschau statt. Das zweite Pokalheimspiel der Akademiker ist dann am nächsten Freitag, 01.03.2013. Sollte nach den ersten drei Spielen keines der beiden Teams drei Siege erringen, geht es am Sonntag, 03.03.2013 weiter. Das entscheidende fünfte Spiel würde am 05. März um 19:30 Uhr im Welli stattfinden.

FASS-Coach Chris Lee kann personell bis auf die verletzten Spieler fast alles aufbieten. In dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen die beiden Verteidiger Jonas Gerstung (Schulter-OP) und Jan-Hendrik Seelisch (Bänderriss). Chris Kabitzky und Dominik Bielke haben noch Hoffnung fürs Halbfinale. Thomas Leibrandt fällt mit Grippe aus und John Koslowski unterstützt das DNL-Team der Eisbären-Juniors. Vincent Schlenker wird wahrscheinlich im DEL-Team stehen.

In den Play-Offs zählt nur noch das nächste Spiel und wenn die Akademiker am Wochenende voll konzentriert spielen, werden Sie ihrem Ziel einen deutlichen Schritt näher kommen.

von Fass Berlin

Zurück