» Bericht vom BEV Herbstcamp

Bei schönstem Herbstwetter und unter Beteiligung aller Berliner Eishockey Vereine mit einer Nachwuchsabteilung fand im Zeitraum vom 26.10.-30.10.2015 das BEV Herbstcamp, diesmal unter der Leitung von F.A.S.S. e.V. Berlin, im P09 statt. 17 Trainer unter Leitung des Headcoach Bob Kratochvil von den Straubing Tigers, sowie 10 Betreuer und 3 Verantwortliche aus dem Organisationsstab sorgten für ein tolles Camp und einen reibungslosen Ablauf. Eingeteilt in 4 Gruppen konnten 109 Berliner Eishockeyspieler/innen der Jahrgänge 2011-2000 bei jeweils 3 Eiszeiten je Gruppe und Tag und in vielen Athletikeinheiten, Ihr Können verbessern und Ihre Leistungen steigern.


Erstmals wurden die Goalies in einer Gruppe zusammengefasst und trainiert. Immer in Bewegung auf dem Eis sein und die vielen Stationstrainings forderten viel Kraft des gesamten Eishockey Nachwuchses

Ein weiteres Highlight war die erstmalige Einbindung des weiblichen Eishockey Nachwuchses unter der Leitung der Trainerin Susann Götz mit einer täglichen Mannschaftstrainingszeit. Es versteht sich von selbst, dass die Mädels natürlich bereits vorher schon 3 Eiszeiten mit den Gruppen hinter sich hatten und nicht müde wurden, sich dieser 4. Eiszeit als Herausforderung zu stellen.  Wir sehen die Mädchen als feste Berliner Größe und werden sie künftig weiterhin in die Trainingscamps mit integrieren und fördern.

Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich beim gesamten Eismeister Team des P09 bedanken und den Mitarbeitern des Imbisses in der Halle für die Essensbereitung.

Ganz besonderer Dank gilt aber allen engagierten Trainern der Berlin Blues, der Preussen Juniors, Eisbären Juniors und F.A.S.S. e.V. die wieder beeindruckend bewiesen haben, dass man auch miteinander arbeiten und zum Erfolg kommen kann. Gemeinsam den Nachwuchs finden und ausbilden wird ein weiteres Ziel der BEV Camps in den nächsten Jahren sein.

tl_files/fassberlin/saison_2015-2016/Herbstcamp9.JPG

von Pascal Kube

Zurück