» DEB-Mitgliederversammlung: Franz Reindl ist neuer Präsident des DEB

Franz Reindl - Quelle: DEL
Franz Reindl - Quelle: DEL

Wechsel an der Spitze des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB): Franz Reindl löst Uwe Harnos als Präsident des Eishockey-Dachverbandes ab. Auf der Mitgliederversammlung schenkten ihm 73,5% der Delegierten das Vertrauen. Uwe Harnos, der seit 2008 die Geschicke des Verbandes lenkte, trat zur Wahl überraschend nicht an.

Auch die von Reindl für sein Präsidium vorgesehenen Kandidaten erhielten das Vertrauen der Stimmberechtigten. In einer anschließenden geheimen Wahl kam Daniel Hopp, Aufsichtsratsmitglied der DEL, auf 66%, der Mannheimer Steuerfachmann Berthold Wipfler vereinigte 87% der Stimmen auf sich.

In einer weiteren Kampfabstimmung setzte sich Marc Hindelang, Sky-Reporter und stellvertretender Obmann Sport im bayerischen Eissport Verband, gegen Andreas Werkling (Präsident des LEV Sachsen-Anhalts) durch und besetzt im Präsidium den Posten für die Landesverbände.

Die Akademiker gratuliert Franz Reindl und dem neuen Präsidium zur erfolgreichen Wahl.

Zurück