» Deutsches U 20 Team verpasst Turniersieg

Nach der Steilvorlage in Form eines 6:4 Sieges der Slovakei gegen die Schweiz, bestand für das deutsche Team, bei dem die Akademiker Philip Lehr, Max Faber und John Koslowski im Aufgebot standen, die Möglichkeit mit drei Punkten den Turniersieg einzufahren. Doch der einzige Treffer des Hannoveraners Dennis Reimer reichte nicht um gegen Gastgeber Norwegen als Sieger vom Eis zu gehen. 

Am Ende resümierte Michael Pfuhl (Team Manager U20-Nationalmannschaft) wie folgt: "Das war ein typisches deutsches Spiel. Wir hatten dreimal mehr Chancen als der Gegner und haben nichts reingebracht. Insgesamt war das Turnier aber aufschlussreich im Hinblick auf die WM-Nominierung."

Somit blieb den Deutschen nur der letzte Platz, da Norwegen durch den Sieg noch vor dem von Ernst Höfner betreuten Deutschen Team im direkten Vergleich landete. Das Turnier gewannen schließlich die Slovaken, welche ebenfalls im direkten Vergleich vor den Schweizer rangierten.

 

Schweiz - Deutschland   3:1

Slowakei - Norwegen   4:1

Deutschland - Slowakei   4:2

Norwegen - Schweiz   0:2

Schweiz - Slowakei   4:6

Norwegen - Deutschland   2:1

 

1.Slowakei   6 Punkte

2.Schweiz   6 Punkte

3.Norwegen   3 Punkte

4.Deutschland   3 Punkte

Zurück