» Die Playoffs warten

Am 07.03. um 15.30 Uhr ging es in der Glocke für beide Mannschaften des SCC-Charlottenburg und FASS-Berlin in der Landesliga um viel. Beide Mannschaften brauchten die Punkte um mit Platz vier in der Tabelle nach der Hauptrunde in die Playoffs einzuziehen.

Von Anfang an merkte man beiden Mannschaften den Siegeswillen an und so wurde auf beiden Seiten viel Druck auf die Gehäuse beider Torwarte gemacht. Der SCC konnte das erste Tor für sich verbuchen, nachdem FASS Torwart Frank Richter die Scheibe über die Fanghand abprallen ließ und hinter ihm ins Tor fiel. Auf die Antwort musste man nicht lange warten und so erzielte FASS in der nächsten Minute den Ausgleich und ging kurze Zeit später in Führung.

Es folgte ein ständiges hin- und her und so wurde das erste Drittel für die Gäste aus dem Wedding mit 4:5 beendet.

Im mittleren Teil des Spiels konnte FASS teilweise mit drei Toren in Führung gehen, jedoch durch eine schwache Verteidigung bei FASS gelang es den Charlottenburgern immer wieder durch schnelle Konter aufzuschließen. Das Drittel endete mit einem Spielstand von 7:8.

Im letzten Drittel wurde nach einem bis dahin fairen Spiel mit immer härteren Bandagen gekämpft, und es folgten auch die ersten Strafen. FASS konnte sich nun spielerisch besser durchsetzen und erzielte noch die letzten zwei Tore des Spiels. In den letzten zwei Minuten wurde Robert Bäuerle vom FASS noch gefoult, der sich daraufhin mit einem Spieler des SCC einen kleinen Faustkampf lieferte, was ihm ein verfrühtes Duschen einbrachte.

 

Endstand SCC - FASS1c 7:10 (4:5, 3:3, 0:2)

von Fass Berlin

Zurück