» Drei „Matchbälle“ fürs Halbfinale

0:18
ETC Crimmitschau FASS Berlin
Foto: Mike Kaden

Durch einen nie gefährdeten 18:0 (4:0, 9:0, 5:0)-Erfolg über das u22 Team vom Zweitbundesligisten ETC Crimmitschau erspielten sich die Akademiker am vergangenen Sonntag den zweiten Sieg für den Einzug ins Play-off-Halbfinale des Oberliga Ost-Pokals.

Die Mannschaft von Trainer Chris Lee wurde dabei von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht und fuhr verdient den zweiten Sieg der Serie ein. Schon am nächsten Freitag beim Heimspiel um 19:30 Uhr im Welli können die Akademiker den „Sack zumachen“.

In schöner Regelmäßigkeit klingelte es im Kasten des Regionalliga-Meisters, der noch mächtig unter den Folgen des Anreisechaos am Vortag in Berlin zu kämpfen hatte. Aufgrund des späten Spielendes in Berlin waren die „Jung-Piraten“ erst um 4:00 Uhr früh im Bett. Im ersten Drittel konnten sie mit Kampf und läuferischem Geschick den Akademikern noch etwas entgegensetzen, aber ab dem 2. Drittel sah man den Berlinern den Klassenunterschied mehr als deutlich an.

Dennoch ein großes Lob an die „Jung-Piraten“. Sie gaben sich nie auf, es wurde trotz der klaren Unterlegenheit nie ruppig und wenn sich eine Chance für einen Angriff auf das Berliner Tor ergab, ging es zügig nach vorn.

Spiel drei der Best-of-Five-Serie (drei Siege sind nötig) steigt also am Freitag, 1. März (19:30 Uhr, Wellbechpalast). Sollten die Akademiker verlieren, gäbe es am Sonntag, 03. März (15:45 Uhr, Sahnepark-Crimmitschau) ein weiteres Spiel.

 

 

Mehr Infos und Bilder rund um das Oberliga-Team von FASS Berlin findet ihr auf Twitter unter @fassberlin! Werdet Follower!

von Fass Berlin

Zurück