» Erstes Kleinschülertraining nach der Sommerpause

Pünktlich, nein eher überpünktlich starteten die Kleinschüler ihr erstes gemeinsames Training nach der Sommerpause. Obwohl es noch das letzte Ferienwochenende war, folgte der Großteil der Mannschaft dem Ruf des Eises. Neben den vielen kleinen und großen Geschichten aus den Ferien hatten alle aber etwas Schönes gemeinsam, sie wollten schnell aufs Eis und so dauerte das Umziehen auch nicht wirklich lange.

Mit viel Schwung und Elan ging es mit ihrem Trainer dann auf das Spielfeld zum einlaufen. Man merkte erfreulicherweise aber keinem der Spieler an, dass sie so lange nicht auf den Kufen gestanden haben. Ein Zeichen dafür, dass man  sich auch in der eisfreien Zeit mit Sport beschäftigte. Einige unserer Spieler erwarben zusätzliche Erfahrungen in den regionalen Inliner Clubs, um sich fit zu halten, andere waren im Trainingslager in Tachov (Tschechien).

Nach einer Stunde war das Training auf den Kufen leider schon vorbei aber die Spieler mehr als begeistert und motiviert. Es freuen sich alle schon auf die kommenden Trainings und später dann auch auf die ersten Punktspiele in einem neuen Modus.

Zurück