» Es ist Derbyzeit in Berlin – Fan-Wette soll für volles Haus sorgen

Ryan Warttig beim Bully - Foto: Alexandra Bohn

Es ist Derbyzeit in Berlin – Fan-Wette soll für volles Haus sorgen

Früher beherrschten die Eishockeyderbys Eisbären gegen die Berlin Capitals das Berliner Eishockey. Nach dessen Pleite ging die Derbygeschichte zwischen FASS Berlin, dem Ausbildungsteam der Eisbären und dem neugegründeten ECC Preussen weiter, zwar nur in der Regionalliga und dann später der Oberliga, aber zu den Spielen kamen zwischen 800 und 1600 Zuschauer.

Leider sind diese Zuschauerzahlen Vergangenheit. Während zum ersten Derby der Akademiker noch fast 600 in den Wedding strömten, obwohl zeitgleich 14.400 Zuschauer in der Mercedes-Benz Arena den Eisbären zujubelten, kamen zum Rückspiel nur noch 318 in die Charlottenburger Eishalle in der Glockenturmstraße. Nun kam die kleine, aber feine Fangemeinschaft der Weddinger auf eine Idee und forderte die Akademiker heraus. Schaffen es die Fans der Akademiker mindestens 700 Zuschauer beim Derby in den Welli zu lotsen, muss das Oberligateam nach der Saison ein Spiel gegen eine Fanauswahl bestreiten.

Gesagt, getan und in die Hände gespuckt. Die Eisbären sind an dem Wochenende aufgrund der Nationalmannschaft spielfrei und der ein oder andere Fan wird sicher in seinem geliebten Welli vorbeischauen. Also indirekt gesagt freut sich die Mannschaft über einen regen Besuch auf den Rängen. Für ein Rahmenprogramm rund um das Spiel wird auch gesorgt sein. Und damit der Wellblechpalast zu einem Hexenkessel wird, hat sich der Verein für die Eintrittspreise folgende Variante überlegt:

- Mitglieder (und Eltern) von FASS erhalten ermäßigten Eintritt (8€)

- Kinder aus dem FASS-Nachwuchs im aktuellen Trikot: freier Eintritt

- Dauerkartenbesitzer Eisbären: ermäßigter Eintritt (8€)

- Bei Vorlage eines Tickets des letzten FASS-Spiels vom 07.02.2016: ermäßigter Eintritt (8,00€)

- Bei Vorlage eines Tickets des letzten Eisbären-Spiels vom 05.02.2016 & 07.02.2016: ermäßigter Eintritt (8,00€)

Für alle anderen gilt der normale Eintrittspreis bei Topspielen von 10,00€.

Dennoch steht nicht die Wette, sondern der Sport im Vordergrund. Da beide Teams ihr sportliches Ziel, die direkte Qualifikation für die nächste Oberligasaison verpasst haben steht der Tabellenplatz im Vordergrund. Mit einem Sieg können die Akademiker an den Preussen vorbeiziehen und zum HSV aufschließen. Da der HSV auch noch gegen die Weddinger antreten muss, ist Platz 15 das nächste Ziel von FASS-Coach Oliver Miethke. Am Wochenende ist das DNL-Team der Eisbären Juniors ebenfalls spielfrei und die Akademiker können aus dem „Vollen schöpfen“. Nur Lois Spitzner und Maximilian Adam, die beide bei der u19-Nationamannschaft sind, stehen nicht zur Verfügung.

Also liebe Fans, Freunde, Familie und Eishockeybegeisterte.....kommt in den Wellblechpalast am Freitag, 12.02.2016 um 19:30 Uhr zum Derby gegen den ECC Preussen Juniors Berlin.

 

 

 

von Fass Berlin

Zurück